Schinkenfleckerl

Schinkenfleckerl sind ein einfaches Gericht, das besonders gut bei Kindern ankommt. Das Rezept benötigt nur wenige Zutaten und ist schnell gemacht.

Schinkenfleckerl

Bewertung: Ø 4,5 (398 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

350 g Nudeln (Fleckerl)
300 g Schinken, geräuchert, in Scheiben
2 EL Butter
1 Stk Zwiebel
1 EL Petersilie, gehackt
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 EL Salz, für das Kochwasser
80 g Käse, gerieben (Parmesan oder Gouda)
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst Wasser und Salz in einem großen Topf zum Kochen bringen und die Fleckerl (Nudeln) darin in etwa 8-10 Minuten (oder nach Packungsanweisung) al dente kochen.
  2. Anschließend in ein Sieb abgießen, kurz kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
  3. Währenddessen die Zwiebel schälen und fein hacken. Danach den Schinken erst in Streifen, dann in Würfel schneiden.
  4. Nun die Butter in einer großen Pfanne zerlassen und die Zwiebelstücke darin in 3-4 Minuten glasig dünsten. Danach den Schinken dazugeben und 1-2 Minuten mitrösten.
  5. Jetzt die Fleckerl hinzufügen, alles gut miteinander vermischen und dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Bei geringer Hitze 3-4 Minuten durchziehen lassen und die Fleckerl erwärmen.
  6. Zuletzt die gehackte Petersilie unter die Nudeln mischen und die Schinkenfleckerl auf vorgewärmten Tellern anrichten. Dann mit dem frisch geriebenen Käse bestreuen und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Für dieses Rezept empfehlen wir die Nudelsorte Maltagliati, die aus den Resten hergestellt wird, die bei der Zubereitung von Tagliatelle entstehen. Aber Tagliatelle, Bavette oder auch Farfalle eignen sich ebenfalls gut.

Statt geräuchertem Schinken schmecken auch Streifen von Kochschinken, luftgetrocknetem Schinken, Schwarzgeräuchertem und - für einen besonders herzhaften Geschmack - durchwachsenem Speck sehr gut.

Es geht noch besser: Die Schinkenfleckerl in eine gebutterte Auflaufform füllen. Dann 1 Ei mit 200 g Schlagsahne und etwas Salz verrühren und darübergießen. Kurz durchmischen, mit dem geriebenen Käse bestreuen und bei 180 °C etwa 10-12 Minuten im Backofen gratinieren.

Zu diesem Gericht schmeckt am besten ein Blattsalat oder Kopfsalat mit diesem schmackhaften Dressing.

Ähnliche Rezepte

Schneller Wiener Apfelstrudel

Schneller Wiener Apfelstrudel

Jeder sollte einmal im Leben einen herrlich duftenden Wiener Apfelstrudel im heimischen Ofen backen - hier ein einfaches Rezept.

Nockerl mit Speck und Lauch

Nockerl mit Speck und Lauch

Ein tolle Kombination sind Nockerl mit Speck und Lauch. Bei diesem schnellen Rezept werden die Nockerl selbstgemacht.

Almraunkerl

Almraunkerl

Almraunkerl - dabei handelt es sich um eine typische österreichische Spezialität, die auf Almhütten und Bauernhöfen gereicht wird.

Österreichischer Apfelkren

Österreichischer Apfelkren

Österreichischer Apfelkren ist eine beliebte Beilage zu Tafelspitz. Er schmeckt auch zu vielen anderen Speisen und das Rezept dafür ist einfach.

Nockerln aus Salzburg

Nockerln aus Salzburg

Ein Rezept aus Österreich verrät die typische Hausmannskost. Die Nockerln aus Salzburg sind schnell zubereitet und sind ein wahrer Genuss.

Tiroler Gröstel

Tiroler Gröstel

Das Tiroler Gröstel ist ein traditionelles Pfannengericht aus Österreich und besteht aus Kartoffeln und Rind- oder Schweinefleisch.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte