Steirischer Backhendlsalat

Der steirische Backhendlsalat ist ein traditionelles Gericht aus Österreich und darf dort bei keinem Heurigen fehlen. Hier ist das Rezept dafür .

Steirischer Backhendlsalat

Bewertung: Ø 4,4 (158 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

200 g Feldsalat
1 Stk Zwiebel
1 Stk Knoblauchzehe
8 Stk Hähnchenbrustfilets
200 ml Sonnenblumenöl
2 EL Schnittlauchröllchen
1 kg Kartoffeln, festkochend

Zutaten für das Salatdressing

200 ml Wasser, lauwarm
1 TL Salz
1 TL Zucker
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 TL Senf
1 Schuss Kürbiskernöl

Zutaten für die Panade

2 Stk Eier, Gr. M
3 EL Mehl
5 EL Paniermehl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Kartoffeln waschen, in Salzwasser rund 15-20 Minuten bissfest kohen und dann abgießen. Die Kartoffeln kalt abschrecken, pellen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Während die Kartoffeln garen, den Feldsalat putzen, gründlich waschen und trocken schleudern.
  3. Dann das Hähnchenfleisch kalt abwaschen und mit Küchenpapier gründlich trocknen. Dann kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Anschließend das Mehl und das Paniermehl jeweils auf einen flachen Teller geben. Die Eier in einen tiefen Teller aufschlagen und mit einer Gabel verquirlen.
  5. Nun das gewürzten Fleisch erst in Mehl, dann im Eiern und abschließend im Paniermehl wenden, so dass eine gleichmäßige Panade entsteht.
  6. Danach reichlich Sonnenblumenöl in einer beschichteten, hohen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin rundum goldbraun backen. Die Hähnchenteile danach auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  7. Für das Salatdressing den Essig mit dem Senf, etwas Wasser, Salz und Zucker verrühren und zuletzt das Kernöl unterschlagen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, fein hacken und zum Dressing geben.
  8. Die Pellkartoffelscheiben in das Dressing geben und beides gut vermischen. Erst kurz vor dem Servieren den Feldsalat und die Schnittlauchröllchen dazugeben und kurz untermengen.
  9. Zuletzt die Hähnchenstücke mit dem Salat auf Tellern anrichten, mit ein wenig Kürbiskernöl beträufeln und den steirischen Backhendlsalat sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Die Hähnchenbrustfilets gegebenenfalls von Fett und Sehnen befreien und eventuell quer halbieren. Alternativ können auch Hähnchenunter- oder -oberschenkel verwendet werden.

Den Feldsalat zunächst in stehendem Wasser waschen und dabei mit den Händen sanft bewegen, damit sich die Erde von den Wurzeln löst. Danach in ein Sieb geben, frisches Wasser einlaufen lassen und den Vorgang wiederholen. Die kleinen Wurzeln nach Möglichkeit so abschneiden, dass die Blätter als Bündel erhalten bleiben.

Möglichst selbstgemachtes Paniermehl aus altbackenem Weißbrot für die Panade verwenden. Ansonsten Panko, das japanische Paniermehl aus Weißbrot ohne Rinde, nehmen.

Zum Ausbacken des Hendls soll das Öl etwa 2 cm hoch in der Pfanne stehen. Je nach Größe der Pfanne eventuell etwas mehr als angegeben nehmen.

Ähnliche Rezepte

Schneller Wiener Apfelstrudel

Schneller Wiener Apfelstrudel

Jeder sollte einmal im Leben einen herrlich duftenden Wiener Apfelstrudel im heimischen Ofen backen - hier ein einfaches Rezept.

Nockerl mit Speck und Lauch

Nockerl mit Speck und Lauch

Ein tolle Kombination sind Nockerl mit Speck und Lauch. Bei diesem schnellen Rezept werden die Nockerl selbstgemacht.

Almraunkerl

Almraunkerl

Almraunkerl - dabei handelt es sich um eine typische österreichische Spezialität, die auf Almhütten und Bauernhöfen gereicht wird.

Österreichischer Apfelkren

Österreichischer Apfelkren

Österreichischer Apfelkren ist eine beliebte Beilage zu Tafelspitz. Er schmeckt auch zu vielen anderen Speisen und das Rezept dafür ist einfach.

Nockerln aus Salzburg

Nockerln aus Salzburg

Ein Rezept aus Österreich verrät die typische Hausmannskost. Die Nockerln aus Salzburg sind schnell zubereitet und sind ein wahrer Genuss.

Tiroler Gröstel

Tiroler Gröstel

Das Tiroler Gröstel ist ein traditionelles Pfannengericht aus Österreich und besteht aus Kartoffeln und Rind- oder Schweinefleisch.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte