Süßkartoffel-Curry

Bei diesem superschnellen Süßkartoffel-Curry kommen auch Veganer auf ihre Kosten. Das Rezept verwendet Kokosmilch und frischen Koriander, lecker!

Süßkartoffel-Curry

Bewertung: Ø 4,6 (7 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

250 ml Wasser
1 Prise Salz
2 EL Olivenöl
2 Stk Süßkartoffeln, groß
400 g Kichererbsen, gekocht, aus der Dose
2 TL Currypaste, rot
400 ml Kokosmilch, ungesüßt
0.5 Bund Koriander
1 Prise Pfeffer, gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Süßkartoffeln schälen, waschen und in etwa 2 cm große Stücke schneiden.
  2. Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.
  3. Anschließend das Öl in einem weiten Topf erhitzen und die Süßkartoffelstücke sowie die Kichererbsen darin etwa 5 Minuten anbraten.
  4. Dann die Currypaste einrühren und etwa 1 Minute andünsten.
  5. Nun die Kokosmilch sowie das Wasser dazugeben, aufkochen lassen und danach bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen.
  6. Währenddessen den Koriander mit kaltem Wasser waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und in grobe Stücke hacken.
  7. Zum Schluss das Süßkartoffel-Curry mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem Koriander bestreuen und servieren.

Ähnliche Rezepte

Winter-Flammkuchen

Winter-Flammkuchen

Dieses Rezept besinnt sich auf das Wesentliche. Vielleicht schmeckt der Winter-Flammkuchen mit Birne deshalb so frisch und gut.

Schokokugeln mit Chiasamen

Schokokugeln mit Chiasamen

Diese süßen Schokokugeln sind überraschenderweise völlig gesund. Das Rezept ist vegan, kommt ohne Zucker aus und besteht aus natürlichen Zutaten.

Confierter Skrei

Confierter Skrei

Confierter Skrei wird in reichlich Olivenöl gegart, was ihn besonders saftig und aromatisch macht. Ein tolles Rezept mit asiatischer Note.

Süßkartoffelpüree mit Zander

Süßkartoffelpüree mit Zander

Das Süßkartoffelpüree mit Zander ist ein unkompliziertes Rezept. Die Kombination aus gebratenem Fisch und würzigem Püree schmeckt super.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte