Erfolgreich Abnehmen mit der richtigen Ernährung und Sport

Auch wenn so manche Diät ein Wunder verspricht – ohne körperliche Aktivität ist ein gesundes und nachhaltiges Abnehmen nicht möglich. Wer die Ernährung und die sportliche Betätigung aufeinander abstimmt, kann besonders effektiv die überflüssigen Kilos verlieren.

Die richtige Ernährungsumstellung und ein angepasstes Bewegungsprogramm versprechen einen Abnehmerfolg.Die richtige Ernährungsumstellung und ein angepasstes Bewegungsprogramm versprechen einen Abnehmerfolg. (Foto by: ruigsantos / Depositphotos)

Bewegungsprogramm

Schnell an Kilos verlieren – das wünschen sich viele, die einige Pfunde zu viel auf ihren Hüften tragen.

Deshalb erfreuen sich auch Radikaldiäten so großer Beliebtheit. Die schnell Abnahme führt aber meist unweigerlich zum Jojo-Effekt.

Durch eine sinnvolle Ernährungsumstellung kombiniert und abgestimmt auf ein durchdachtes Bewegungsprogramm kann man aber effektiv und dauerhaft abnehmen. Gesund und dennoch Vital lautet die Devise. Auf keinen Fall darf es radikal zum Gewichtsverlust kommen, dabei wird dem Körper nur Schaden zugefügt. Mit dem richtigen Plan und natürlich ohne Appetitzügler, gelingt es bestimmt.

Der Diät-Stoffwechsel

Um die Körperfettreserven loszuwerden, muss die darin enthaltene Energie verbraucht werden. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: man beschränkt die Zufuhr aus der Nahrung oder man steigert den Verbrauch der Energie durch Bewegung.

Häufig wird einfach die Energiezufuhr eingeschränkt, indem einfach schlagartig deutlich weniger Energie zugeführt wird. Statt reichhaltiger Mahlzeiten gibt es Salat. Der Körper reagiert mit seinem Notfallprogramm. Um den Blutzuckerspiegel konstant zu halten – schließlich benötigen die Organe die Glucose als Treibstoff – werden die Glykogenvorräte des Körpers aufgebraucht. Ist hier nichts mehr da, beginnt der Körper die nächste leicht verfügbare Energie freizusetzen: er baut Muskeln ab.

Ohne Fleiß kein Preis

Radikaldiäten führen also effektiv laut Waage zu einer schnellen Abnahme. Dabei wird aber weniger das Körperfett als das im Körper gespeicherte Wasser und ein Teil der schweren Muskulatur ausgeschieden oder abgebaut.

Beides wird vom Körper bei erster Gelegenheit wieder rückgängig gemacht, sobald die nötige Energie wieder aus der Nahrung zur Verfügung steht. Vor diesem Hintergrund ist klar, dass sowohl ausreichendes Trinken als auch regelmäßiger Sport zur Verhinderung des Muskelabbaus unverzichtbar sind. Ebenfalls empfehlenswert ist gerade in einer Diät-Phase eine gute Versorgung mit Proteinen.

Die richtige Diät-Wahl

Am besten eignen sich Diät-Programme, die ein regelmäßiges Bewegungsprogramm mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung kombinieren.

Vor allem der Anteil an Ballaststoffen und Eiweiß sollte während der Diät über dem Durchschnitt liegen. Fette dagegen sollten reduziert werden. Vor einer Sporteinheit sind schnellverdauliche Kohlenhydrate wie Nudeln erlaubt, um dem Körper die nötige Energie bereitzustellen. Ist diese verbraucht so beginnt der Körper beim Ausdauersport mit guter Sauerstoffversorgung auch sehr schnell die Fettreserven anzugreifen.

Wichtig ist, dass man regelmäßig lange genug trainiert, damit die Fettabbau richtig in Gang kommen kann und das Hüftgold effektiv schmilzt.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Das könnte Sie auch interessieren

Training/Fitnessstudio

Training/Fitnessstudio

Nicht jeder mag bei Wind und Wetter im freien Joggen oder Radfahren. Auch wer nur abends Zeit hat, wählt deshalb gerne die Alternative Fitnessstudio.

weiterlesen...

User Kommentare