Couscouspfanne mit Huhn

So bunt und lecker sieht diese Couscouspfanne mit Huhn aus und so schmeckt sie auch. Das Rezept dafür ist auch für Kochlaien einfach nachzukochen.

Couscouspfanne mit Huhn

Bewertung: Ø 4,5 (525 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

250 g Möhren
1 Stk Knoblauchzehe
600 g Hähnchenbrustfilet
2 EL Pflanzenöl
1 Prise Salz
250 g Erbsen (Dose)
5 EL Petersilie, gehackt
1 Prise Pfeffer
1 Prise Zimt, gemahlen

Zutaten für den Couscous

250 g Couscous
1 Schuss Pflanzenöl
1 TL Salz
250 ml Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Möhren waschen, schaben und in feine Scheiben hobeln. Das Fleisch kalt abspülen, trocken tupfen und grob würfeln. Die Erbsen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Den Knoblauch abziehen und sehr fein hacken.
  2. Danach das Wasser mit einem Schuss Öl und etwas Salz in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Den Couscous einrühren und zugedeckt etwa 5 Minuten bei schwacher Hitze quellen lassen.
  3. In der Zwischenzeit ein wenig Öl in einer Pfanne stark erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten scharf anbraten, bis es leicht gebräunt ist. Dann salzen, pfeffern und aus der Pfanne nehmen.
  4. Nun die Möhrenscheiben und die Erbsen im Bratfett kurz andünsten. Den Knoblauch und den Zimt dazugeben und alles kurz anbraten.
  5. Zum Schluss den Couscous und das Fleisch mit in die Pfanne geben und alles 10 Minuten heiß werden lassen.
  6. Die Couscouspfanne mit Huhn nochmals abschmecken und vor dem Servieren mit der Petersilie bestreuen.

Tipps zum Rezept

Couscous ist hierzulande meist schon vorgegart. Daher muss er nicht gekocht, sondern nur noch in kochendes Wasser oder kochende Brühe gegeben und anschließend ein paar Minuten quellen.

Hühnerfleisch ist eine der hochwertigsten Quellen für Eiweiß, enthält reichlich Eisen, Zink, Kalium und B-Vitamine und die Hähnchenbrust hat so gut wie kein Fett. Bei der Bezeichnung "Hähnchen" ist übrigens lediglich ein junges Masttier gemeint, unabhängig vom Geschlecht.

Durch das scharfe Anbraten der Fleischwürfel schließen sich die Poren, es tritt weniger Flüssigkeit aus und das Fleisch bleibt saftig. Außerdem sind die Röstaromen wichtig für den guten Geschmack.

Das Rezept lässt sich jederzeit durch Zutaten wie Paprika, Pilze, Brokkoli, Frühlingszwiebeln oder grüne Bohnen variieren. Einen besonderen Geschmack erhält die Couscouspfanne durch Dukkah, eine wunderbare, nordafrikanische Gewürzmischung.

Getränketipp

Das leichte Gericht verlangt nach einer Getränkebegleitung mit wenig Geschmack. Ein Glas Mineralwasser, eine weiße Schorle oder ein leichtes Bier harmonieren sicher mit der „Pfanne“.

Ähnliche Rezepte

Tomaten-Couscous

Tomaten-Couscous

Das Rezept für den köstlichen Tomaten-Couscous ist einfach, so wie das Gericht selbst auch. Hier bestimmt die Qualität der Zutaten den Geschmack.

Süßer Couscous-Brei

Süßer Couscous-Brei

Couscous ist sehr vielseitig. Wer ihn in Kombination mit Fleisch und Gemüse schätzt, wird sicher auch dieses Rezept für Süßen Couscous-Brei lieben.

Couscous mit Speck und Lauch

Couscous mit Speck und Lauch

Nach diesem einfachen Rezept läst sich Couscous mit Speck und Lauch schnell zubereiten. Ein herzhaftes Gericht, das sättigt und schmeckt.

Couscous-Möhren-Frikadellen

Couscous-Möhren-Frikadellen

Diese Couscous-Möhren-Frikadellen schmecken lecker, auch ohne Fleisch. Daher das Rezept unbedingt ausprobieren und sich überraschen lassen.

Lachs mit Couscous

Lachs mit Couscous

Fettarm und schnell gemacht ist dieses Rezept für den saftigen Lachs mit Couscous, der in Päckchen Pergament- oder Backpapier gebacken wird.

Gemüsesalat mit Couscous

Gemüsesalat mit Couscous

Das Rezept für den Gemüsesalat mit Couscous erinnert an die Küche der Levante. Er wird mit einer leichten, leckeren Joghurtsauce serviert.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte