Britisches Shortbread

Shortbread wird traditionell zur Tea Time serviert. Hier ein einfaches Rezept für selbstgebackene, mürbe Shortbread Fingers.

Britisches Shortbread

Bewertung: Ø 4,7 (3 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

100 g Zucker
200 g Butter, weich
300 g Weizenmehl, glatt
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 160 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Nun die weiche Butter mit dem Zucker in eine Schüssel geben und schaumig rühren.
  3. Anschließend das Mehl sowie das Salz hinzufügen, kurz untermengen und mit den Händen zu einem Teig verkneten.
  4. Dann den Teig auf dem vorbereiteten Beckblech ca. 1 cm dick ausrollen und dabei den Teig fest pressen, sonst zerkrümelt das Gebäck nach dem Backen.
  5. Danach den Teig in ca. 2 cm dicke sowie ca. 7 cm lange Stücke schneiden und mit einer Gabel einige Mal einstechen.
  6. Zum Schluss Shortbread im vorgeheizten Backofen für ca. 15 Minuten hell backen.

Tipps zum Rezept

Britisches Shortbread in einer gut verschließbaren Dose aufbewahren, so sind diese für ein paar Wochen haltbar.

Für das Originalrezept 1/3 vom Weizenmehl durch Reismehl ersetzen.

Ähnliche Rezepte

Cottage-Pudding

Cottage-Pudding

Der Cottage-Pudding wird traditionell in England gegessen und zubereitet, wird aber auch hierzulande immer beliebter.

Fish and chips

Fish and chips

Fish and chips sind in England sehr beliebt. Mit diesem Rezept kann das leckere Gericht auch zuhause zubereitet werden.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte