Chiacchiere

Mit diesem Rezept gelingt das köstliche, italienische Karnevalsgebäck Chiacchiere, das frittiert und oft mit einer Schokoladensauce gegessen wird.

Chiacchiere

Bewertung: Ø 4,5 (18 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

300 g Mehl
2 Stk Eier
60 g Zucker
3 EL Pflanzenöl
1 Prise Salz
5 EL Rum
1 Prise Puderzucker, zum Bestreuen
500 ml Öl, zum Frittieren
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst das Mehl auf eine Arbeitsfläche geben, in die Mitte eine Mulde drücken und Eier, Zucker, Öl und Salz hinzugeben. Dann die Zutaten mit den Händen etwas vermengen, dann den Rum hinzufügen und alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Anschließend den Teig in drei Teile teilen, nacheinander dünn ausrollen und mit einem gewellten Teigrädchen Rechtecke ausschneiden sowie in die Mitte einen Schlitz einschneiden.
  3. Danach das Öl in einer großen Pfanne auf 180 Grad erhitzen und die Chiacchiere darin nach und nach frittieren. Sobald sie hart werden, aus dem Fett nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Tipps zum Rezept

Mit Puderzucker bestäubt und mit Schokoladensauce servieren.

Ähnliche Rezepte

Blätterteigschnecken

Blätterteigschnecken

Das Rezept für diese superschnell gemachten Blätterteigschnecken ist toll. So bekommt jeder Gast schon beim Empfang einen herzhaften Happen.

Schmalzgreben

Schmalzgreben

Schmalzgreben gehören unbedingt zum Karneval, obwohl das Gebäck auch ganzjährig schmeckt. Mit diesem Rezept gelingen sie ganz leicht.

Quarkbällchen

Quarkbällchen

Diese Quarkbällchen sind ein Hochgenuss, wenn sie noch warm genossen werden. Nicht nur zur Karnevalszeit holt man dieses Rezept aus der Schublade.

Käse-Lauch-Suppe

Käse-Lauch-Suppe

Die Käse-Lauch-Suppe ist der Renner unter den Partysuppen, also passt sie auch auf jede Karnevals-Party. Mit diesem Rezept erhält sie viel Geschmack.

Scherben

Scherben

Scherben sind das traditionelle Fastnachtsgebäck in Baden Württemberg und mit diesem einfachen Rezept lässt es sich bundesweit zubereiten.

Berliner

Berliner

Goldbraune, flaumige Berliner gelingen mit dem Rezept auch zuhause. Nach einer Ruhephase erhalten sie ihre Form und werden schwimmend ausgebacken.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte