Minis im Schlafrock

Das Rezept für die Minis im Schlafrock ist toll. Das Fingerfood ist einfach gemacht, verschwinden mit einem Haps im Mund und schmecken super.

Minis im Schlafrock

Bewertung: Ø 4,6 (316 Stimmen)

Zutaten für 50 Portionen

150 ml Wasser, lauwarm
21 g Hefe, frisch
1 TL Zucker
150 g Joghurt, natur
50 ml Milch
600 g Mehl
2 TL Salz
40 g Butter, weich
50 Stk Mini-Würstchen
2 EL Mehl, für die Arbeitsfläche
2 EL Sesamsaat, hell
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Teig zunächst in einer Schüssel die Hefe mit dem lauwarmen Wasser und Zucker verrühren, bis sich die Hefe auflöst.
  2. Dann den Joghurt, die Milch, das Mehl und die weiche Butter hinzufügen und mit Hilfe einer Küchenmaschine alle Zutaten etwa 6-7 Minuten lang zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  3. Den Teig anschließend zu einem Ziegel formen, in Frischhaltefolie wickeln und etwa 1 Stunde ruhen lassen.
  4. Danach den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier belegen.
  5. Als nächstes eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig darauf zu einem Rechteck ausrollen. Den Teig in etwa 2 cm breite Streifen schneiden und die Würstchen damit umwickeln.
  6. Nun die Minis im Schlafrock mit etwas Abstand auf die vorbereiteten Backbleche legen und mit etwas Sesamsaat bestreuen.
  7. Die Bleche nacheinander auf die mittlere Schiene im vorgeheizten Backofen schieben und die Würstchen in jeweils 25 Minuten goldbraun backen.

Tipps zum Rezept

Unbedingt auf handwarmes Wasser achten, da höhere Temperaturen die Hefekulturen zerstören und der Teig dann nicht aufgeht.

Die Würstchen können auch in Teig gerollt werden. Dafür den Teig in schmale Tortenstücke schneiden, die Würstchen auf das breite Ende legen und zur Spitze hin aufrollen.

Minis im Schlafrock schmecken warm oder kalt, mit Senf, Ketchup oder einem frischen Quark-Joghurt-Dip.

Zum Quark-Joghurt-Dip passen zusätzlich frische Sticks von Möhren, Snackgurken, Paprika und Kohlrabi, die selbst Kinder mit Begeisterung zu ihren Minis knabbern werden.

Ähnliche Rezepte

Schmalzgreben

Schmalzgreben

Schmalzgreben gehören unbedingt zum Karneval, obwohl das Gebäck auch ganzjährig schmeckt. Mit diesem Rezept gelingen sie ganz leicht.

Quarkbällchen

Quarkbällchen

Diese Quarkbällchen sind ein Hochgenuss, wenn sie noch warm genossen werden. Nicht nur zur Karnevalszeit holt man dieses Rezept aus der Schublade.

Käse-Lauch-Suppe

Käse-Lauch-Suppe

Die Käse-Lauch-Suppe ist der Renner unter den Partysuppen, also passt sie auch auf jede Karnevals-Party. Mit diesem Rezept erhält sie viel Geschmack.

Scherben

Scherben

Scherben sind das traditionelle Fastnachtsgebäck in Baden Württemberg und mit diesem einfachen Rezept lässt es sich bundesweit zubereiten.

Berliner

Berliner

Goldbraune, flaumige Berliner gelingen mit dem Rezept auch zuhause. Nach einer Ruhephase erhalten sie ihre Form und werden schwimmend ausgebacken.

Scherben

Scherben

Bei diesem Rezept für Scherben wird ein Knetteig zubereitet. So gelingt das beliebte Karnevalsgebäck.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte