Grünkernfrikadellen

Wer eine vegetarische Ernährungsweise bevorzugt, dem wird auch dieses Rezept für knusprige Grünkernfrikadellen mit Käse gut gefallen.

Grünkernfrikadellen

Bewertung: Ø 4,5 (678 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

200 g Grünkernschrot, mittlfein
400 ml Gemüsebrühe
2 Stk Zwiebeln, mittelgroß
2 Stk Eier
1 TL Salz
2 EL Petersilie, gehackt
120 g Emmentaler, gerieben
5 EL Öl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Gemüsebrühe und das Grünkernschrot in einen Topf geben und zum Kochen bringen.
  2. Währenddessen ein paar Mal umrühren und kräftig aufkochen lassen. Danach die Hitze reduzieren und das Grünkernschrot bei kleiner Hitze etwa 30 Minuten quellen lassen. Dann zum Abkühlen vom Herd ziehen.
  3. Währenddessen die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen ebenfalls fein hacken.
  4. Nun die Zwiebelstücke, die Eier, das Salz, die Petersilie sowie den frisch geriebenen Käse unter das abgekühlte Grünkernschrot mischen und aus der Masse mit angefeuchteten Händen Frikadellen formen.
  5. Zuletzt das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Grünkernfrikadellen darin auf jeder Seite ca. 5-10 Minuten goldgelb braten und mit einem frischen Salat servieren.

Tipps zum Rezept

Grünkern ist nichts anderes als Dinkel, der jedoch halbreif geerntet und dann geröstet und getrocknet wird. Dadurch erhält er einen aromatisch-würzigen Geschmack.

Außerdem ist Grünkern gesund. Er enthält reichlich Vitamine der B-Gruppe und Nährstoffe, die wertvoll für Gehirn und Nerven sind. Der hohe Eiweiß- und Eisengehalt macht ihn für Vegetarier und Veganer interessant.

Das Grünkernschrot kann auch bereits am Vorabend oder am Morgen zubereitet werden. Nach der Quellzeit einfach stehen lassen, denn so kann das Schrot das Wasser gut aufnehmen und die Frikadellen behalten später ihre Form.

Die Grünkernfrikadellen langsam braten und nicht zu früh wenden, damit sie nicht auseinanderfallen. Nach dem Wenden noch einmal etwas flach drücken und fertig braten.

Ähnliche Rezepte

Kartoffel-Fleisch-Frikadellen

Kartoffel-Fleisch-Frikadellen

Sehen sie nicht großartig aus? Das Rezept für diese köstlichen Kartoffel-Fleisch-Frikadellen bringt frischen Wind in die Hackfleischküche.

Schwäbische Fleischküchle

Schwäbische Fleischküchle

Schwäbische Fleischküchle werden nach diesem Rezept aus feinem Kalbshack gemacht. Sie schmecken heiß aus der Pfanne, aber auch kalt sehr gut.

Allgäuer Käse-Frikadellen

Allgäuer Käse-Frikadellen

Von den Allgäuer Käse-Frikadellen werden Sie begeistert sein. Überraschen Sie Ihre Familie mit diesem tollen Rezept.

Deftige Fleischklöße

Deftige Fleischklöße

Ob zu einer Hauptmahlzeit oder für zwischendurch, die deftigen Fleischklöße schmecken immer. Mit diesem Rezept erfreut sich die ganze Familie.

Saarländische Frikadellen

Saarländische Frikadellen

Es ist die Kombination der Zutaten, die Saarländische Frikadellen so schmackhaft macht. Das Rezept dafür ist einfach und schnell zuzubereiten.

Frikadellen mit Semmelbröseln

Frikadellen mit Semmelbröseln

Dieses Rezept beschränkt sich auf die wesentlichen Zutaten, die saftige, lockere und vor allem leckere Frikadellen mit Semmelbröseln ausmachen.

User Kommentare

hps54

Viel zu wenig Brühe, da der Grünkernschrot ansonsten nicht quellen kann und anbrennt.
Es muss doppelt so viel Flüssigkeit wie Schrot genommen werden.
Die Zwiebeln dünste ich vorher oder lasse sie 10 Minuten im geschnittenen Zustand in kochendem Wasser ziehen. Dann abgießen und zu der Masse geben.

Auf Kommentar antworten

Gutekueche_Admin

Vielen herzlichen Dank für den Kommentar und den Hinweis! Da hat sich ein Fehler eingeschlichen, welcher nun korrigiert wurde. Danke auch für den Tipp mit den Zwiebeln! Alles Gute!

Auf Kommentar antworten

Ähnliche Rezepte