Fleischküchle im Backofen

Fleischküchle im Backofen gegart, sind nicht nur fettarm, sondern machen so gut wie keine Arbeit. Dieses Rezept ist für ein ganzes Blech gedacht.

Fleischküchle im Backofen

Bewertung: Ø 4,6 (1.560 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

1 kg Hackfleisch, gemischt
2 Stk Zwiebeln
1 Bch Schmand
2 Stk Knoblauchzehen
0.5 EL Majoran, gerebelt
0.5 EL Thymian, getrocknet
2 Stk Eier, Gr. M
7 EL Paniermehl, selbst gemacht
1 Stk Brötchen, vom Vortag
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
1 TL Muskatnuss, frisch gerieben
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst das Brötchen in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Mit heißem Wasser übergießen und etwa 10 Minuten einweichen lassen. Anschließend sehr gut ausdrücken und zur Seite stellen.
  2. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  3. Als nächstes die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und in eine Schüssel reiben. Das ausgedrückte Brötchen, das Hackfleisch, den Schmand und das Paniermehl hinzufügen und alle Zutaten miteinander vermischen.
  4. Dann die Eier hinzufügen und die Masse mit Majoran, Thymian, Paprikapulver, Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Die Hackmasse sehr gründlich durchkneten.
  5. Nun mit angefeuchteten Händen 8 gleich große Frikadellen formen und auf das vorbereitete Backblech setzen. Die Fleischküchle im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten garen.
  6. Die fertigen Fleischküchle aus dem Backofen nehmen und entweder warm oder kalt servieren.

Tipps zum Rezept

Statt des gemischten Hackfleischs (Rind/Schwein) machen sich auch Wildhack, Geflügelhack oder Lammhack als Frikadellen gut. Das Fleisch sollte von guter Qualität sein und am Tag des Einkaufs (oder Auftauens) verarbeitet werden.

Sofern kein altbackenes Brötchen zur Hand ist, lässt es sich leicht durch zwei Scheiben Toastbrot ersetzen, deren Rinde vorher entfernt wird.

Die Vorteile dieses Rezepts liegen auf der Hand. Außerdem ist es perfekt dazu geeignet, Fleischküchle in großer Anzahl für Picknicks oder Partys zuzubereiten. Dafür lediglich die angegebenen Mengen erhöhen.

Party-Fleischküchle vertragen noch einen besonderen Kick: Beim Formen ein paar rohe Schinkenwürfel in die Mitte der Fleischküchle drücken.

Ähnliche Rezepte

Fleischküchle ohne Ei

Fleischküchle ohne Ei

Diese Fleischküchle ohne Ei sind superlecker. Das Rezept verwendet für die nötige Bindung Tomatenmark, das auch noch zusätzlich würzt.

Schwäbische Fleischküchle

Schwäbische Fleischküchle

Schwäbische Fleischküchle werden nach diesem Rezept aus feinem Kalbshack gemacht. Sie schmecken heiß aus der Pfanne, aber auch kalt sehr gut.

Allgäuer Käse-Frikadellen

Allgäuer Käse-Frikadellen

Von den Allgäuer Käse-Frikadellen werden Sie begeistert sein. Überraschen Sie Ihre Familie mit diesem tollen Rezept.

Deftige Fleischklöße

Deftige Fleischklöße

Ob zu einer Hauptmahlzeit oder für zwischendurch, die deftigen Fleischklöße schmecken immer. Mit diesem Rezept erfreut sich die ganze Familie.

Saarländische Frikadellen

Saarländische Frikadellen

Dieses Rezept bringt köstliche Frikadellen auf Saarländische Art auf den Teller - zum Genießen und Schlemmen.

Fischfrikadellen

Fischfrikadellen

Mit diesem Rezept für Fischfrikadellen ist im Nu ein leckeres und gesundes Gericht zubereitet.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte