Haferbrötchen

Nach diesem Rezept entstehen - ganz auf die Schnelle und mit nur wenigen Zutaten - leckere Haferbrötchen für ein abwechslungsreiches Frühstück.

Haferbrötchen

Bewertung: Ø 4,4 (367 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

400 g Magerquark
3 Stk Eier
400 g Haferflocken, fein
2 Pk Backpulver
1 EL Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 200 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Für die Haferbrötchen zunächst die Eier aufschlagen, verquirlen und mit dem Quark vermischen.
  3. Dann die Haferflocken, das Backpulver sowie das Salz hinzugeben und alles gründlich verkneten.
  4. Aus dem Teig mit angefeuchteten Händen 12 Brötchen formen und auf das vorbereitete Blech legen.
  5. Nun die kleinen Brötchen mit etwas Wasser bestreichen und nach Belieben mit Haferflocken bestreuen.
  6. Zum Schluss die Brötchen im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen. Danach herausnehmen und auf einem Backgitter auskühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Wenn für die Brötchen am Morgen wenig Zeit bleibt, kann der Teig bereits am Abend hergestellt und im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Je nach Lust und Laune lassen sich die Brötchen auch mit Kümmel-, Fenchel-, Koriander- oder Anis-Saat oder Sonnenblumen- und Kürbiskernen garnieren.

Dampf verleiht den Brötchen eine schöne Kruste und verhindert, dass sie trocken werden. Dafür eine flache, hitzebeständige Schale mit Wasser auf den Backofenofenboden stellen, sobald die Brötchen in den Ofen kommen. Die Backofentür während des Backens nicht öffnen, damit der Dampf nicht entweicht.

Diese Brötchen eignen sich auch für jene, die an einer Gluten-Unverträglichkeit leiden. Die Haferflocken sollten allerdings ebenfalls glutenfrei sein.

Ähnliche Rezepte

Zimtwecken

Zimtwecken

Ob zur Kaffeezeit oder Zwischendurch, mit dem Rezept für Zimtwecken fangen insbesondere Kinderaugen an zu glänzen. Das macht Appetit auf mehr.

Glutenfreie Maisbrötchen

Glutenfreie Maisbrötchen

Unser schnelles Rezept verwendet Quark, damit die Glutenfreien Maisbrötchen schön locker werden. Das Maismehl sorgt außerdem für eine tolle Farbe.

Luftige Rosinenbrötchen

Luftige Rosinenbrötchen

Zum Frühstück oder auch für zwischendurch sind Rosinenbrötchen insbesondere bei Kindern beliebt. Mit diesem Rezept freuen sie sich umso mehr.

Quarkbrötchen mit Feta

Quarkbrötchen mit Feta

Rasch gelingen mit diesem Rezept köstliche Quarkbrötchen, die mit Feta und gehackten Kräutern verfeinert werden und besonders saftig schmecken.

Milchbrötchen

Milchbrötchen

Flaumige Milchbrötchen sorgen für süßen Genuss. Mit diesem Rezept gelingt das beliebte Gebäck.

Maritozzi

Maritozzi

Maritozzi sind römische Rosinenbrötchen aus Hefeteig. Sie werden mit Schlagsahne gefüllt und traditionell am Valentinstag und im Karneval gegessen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte