Holsteiner Stullenschmalz

Schmalzliebhaber werden das Holsteiner Stullenschmalz lieben und mit diesem Rezept ist es einfach und schnell gemacht.

Holsteiner Stullenschmalz

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Schwarte vom Fett schneiden und das Fett klein würfeln. Eine hohe Pfanne erhitzen, die Fettwürfel hinein geben und bei niedriger Hitze in ca. 15 Minuten auslassen.
  2. Dann die Zwiebel abziehen, in Würfel schneiden und in das ausgelassene Fett geben. Die Zwiebelwürfel ca. 10 Minuten im Fett rösten, bis sie goldbraun gebraten sind. Danach vom Herd nehmen und die Kräuter sowie Salz, Zucker, Pfeffer und Majoran dazugeben und gut vermischen.
  3. Im Anschluss daran den Apfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und sehr klein würfeln. Die Apfelwürfel unter das Zwiebelgemisch rühren und in ein ausgekochtes Glas (ca. 500 ml) füllen.
  4. Das Holsteiner Stullenschmalz während des Abkühlungsprozesses mit einem sauberen Löffel mehrmals umrühren, damit sich alle Bestandteile gut im Schmalz verteilen. Danach fest verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.

Tipps zum Rezept

Gut gekühlt hält sich das Holsteiner Stullenschmalz ca. 3 Monate lang.

Ähnliche Rezepte

Holsteiner Gurkensalat

Holsteiner Gurkensalat

Nach diesem Rezept wird der Holsteiner Gurkensalat in der Region Holstein zubereitet. Der Salat ist schnell gemacht und überzeugt mit seiner Frische.

Dithmarscher Butterkuchen

Dithmarscher Butterkuchen

Dithmarscher Butterkuchen ist mehr als ein einfacher Butterkuchen. Wer saftigen Blechkuchen liebt, sollte ihn unbedingt ausprobieren.

Blumenkohlsuppe mit Krabben

Blumenkohlsuppe mit Krabben

Weil die kleinen Nordseekrabben so lecker sind, findet man sie in vielen Rezepten. So wie in dieser Blumenkohlsuppe mit Krabben.

Holsteiner Schusterkarbonade

Holsteiner Schusterkarbonade

In früheren Zeiten musste Bauchfleisch das Schweinekotelett ersetzen. Die Holsteiner Schusterkarbonade schmeckt nach diesem Rezept auch heute noch.

Schwarzsauer

Schwarzsauer

Ein altes Rezept, das früher an Schlachttagen zubereitet wurde. Schwarzsauer ist ein deftiges Gericht, das mit Schweineblut gekocht wird.

Heißwecken

Heißwecken

Heißwecken sind in der Region heiß geliebt, besonders dann, wenn sie mit Schlagsahne gefüllt sind. Es lohnt sich, dieses Rezept auszuprobieren.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte