Kastaniengemüse

Für dieses Rezept werden frische Esskastanien verwendet, die ab Oktober gesammelt werden können. Das deftige Kastaniengemüse passt prima zu Fleisch.

Kastaniengemüse

Bewertung: Ø 5,0 (2 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Esskastanien
50 g Butter
2 TL Zucker
250 ml Gemüse- oder Kalbsfond
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
125 ml Schlagsahne
30 g Mehl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Esskastanien mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden. Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, die Kastanien hineingeben und anschließend etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze garen.
  2. Nun die Kastanien abgießen und so schnell wie möglich schälen. Beim Entfernen der Schale unbedingt auch die dünnen Innenhäute mit entfernen.
  3. Jetzt die Butter in einem Topf schmelzen und den Zucker darin in etwa 4-5 Minuten karamellisieren lassen.
  4. Das Mehl in den Karamell rühren, mit dem Gemüsefond ablöschen und unter ständigem Rühren etwa 1 Minute aufkochen lassen.
  5. Dann die Esskastanien dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und die Sahne unterrühren. Alles nochmals 2-3 Minuten bei niedriger Temperatur erhitzen und das Kastaniengemüse sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Eventuell auf das Esskastanien-Angebot der Supermärkte oder Märkte zurückgreifen, sofern es keine Gelegenheit zum Selbersammeln gibt.

Gut zu wissen: Esskastanien und Maronen sind nicht das Gleiche. Beide sind jedoch Edelkastanien. Esskastanien sind kleiner und runder als Maronen, wobei die Süße der Maronen etwas intensiver ist.

Ähnliche Rezepte

Gemüserösti

Gemüserösti

Dieses Rezept für Gemüserösti peppt den normalen Kartoffelrösti einmal so richtig auf und stellt eine frische Alternative dar.

Gemüseauflauf mit Sahne

Gemüseauflauf mit Sahne

Das Gemüse für diesen Gemüseauflauf mit Sahne kann - je nach Saison - angepasst werden. Dabei bleiben das Rezept und die Zubereitung unverändert.

Epli mit Gemüsepfanne und Gyros

Epli mit Gemüsepfanne und Gyros

Bei diesem griechischen Pfannengericht Epli mit Gemüsepfanne und Gyros erinnert an Urlaub und Meer. Hier das einfache Rezept.

Spinat-Kartoffel-Bratlinge

Spinat-Kartoffel-Bratlinge

Diese veganen Spinat-Kartoffel-Bratlinge gelingen auch ohne Ei. Servieren Sie zu diesem pflanzlichen Rezept einen Dip und einen Salat der Saison.

Senfgurken

Senfgurken

Bei den selbst eingelegten Senfgurken greift jeder gerne zu. Ein tolles, sehr schmackhaftes Rezept.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte