Klümpe in Brühe

Klümpe in Brühe wurden früher an Schlachttagen gekocht. Nach diesem Rezept werden sie auch heute noch zubereitet.


Bewertung: Ø 5,0 (5 Stimmen)

Zutaten für 6-8 Portionen

1 Stg Lauch, groß
0.5 Kn Knollensellerie, mittelgroß
2 Stk Zwiebeln
3 Schb Weißbrot
4 l Schlachtbrühe, vom Schlachter
1 kg Pellkartoffeln, vom Vortag, gepellt
1 kg Kartoffeln, festkochend
3 Stk Eier, Größe M
0.5 TL Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, gemahlen
1 EL Speisestärke
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst das Lauch putzen, gründlich waschen und klein schneiden. Dann den Sellerie schälen, die Zwiebeln abziehen und beides ebenfalls klein schneiden.
  2. Anschließend das Weißbrot würfeln. Das Fett von der Schlachtbrühe abschöpfen, in einer Pfanne erhitzen und die Weißbrotwürfel darin anrösten.
  3. Nun die Schlachtbrühe zum Kochen bringen und den Lauch, die Zwiebeln und den Sellerie hinzufügen. Die Brühe etwa 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen, dann mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  4. Anschließend die Kartoffeln schälen, waschen und auf einer scharfen Reibe fein reiben. Dann in ein Küchentuch geben und fest ausdrücken. Die Pellkartoffeln ebenfalls reiben und mit dem rohen, ausgedrückten Kartoffelrieb in einer Schüssel vermischen.
  5. Als nächstes die Eier aufschlagen, mit der Speisestärke vermischen und zur Kartoffelmasse geben. Alles mit Salz und Muskat kräftig würzen und noch einmal gut vermengen.
  6. Aus der Kartoffelmasse tennisballgroße Klöße formen, jeweils ein Stück geröstetes Weißbrot in die Mitte drücken und wieder verschließen. Die Schlachtbrühe noch mal zum Kochen bringen, die Klöße einlegen, die Hitze reduzieren und in etwa 30 Minuten gar ziehen lassen.

Tipps zum Rezept

Schlachtbrühe kann beim Schlachter vorbestellt werden.

Ähnliche Rezepte

Heidschnuckenrücken

Heidschnuckenrücken

Dieser Heidschnuckenrücken macht Eindruck, denn nach diesem Rezept wird er mit einer würzigen Kräutermischung überkrustet.

Grünkohl-Pesto

Grünkohl-Pesto

Grünkohl ist in der Region traditionell beliebt. Das Rezept für das Grünkohl-Pesto ist eher neu, modern und schmeckt gut zu Pasta oder Brot.

Krüllkuchen

Krüllkuchen

Krüllkuchen, eine süße Leckerei aus Ostfriesland, wird traditionell am Neujahrstag serviert. Zum Backen wird ein Waffelhörncheneisen benötigt.

Kehdinger Schinkenbüdel

Kehdinger Schinkenbüdel

Köstliche kleine Kehdinger Schinkenbüdel sind nach diesem Rezept schnell und einfach gebacken. Lauwarm schmecken sie am besten.

Emsländer Kartoffelsuppe

Emsländer Kartoffelsuppe

Das Rezept für die Emsländer Kartoffelsuppe ist schnell und einfach zubereitet. Mit dem Nordseekrabbenfleisch als Einlage ist sie besonders lecker.

Saure Suppe

Saure Suppe

Die Saure Suppe wird traditionell auf einem Schinkenknochen gekocht. Das einfache Rezept verspricht viel Geschmack und wohlige Wärme.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte