Friesischer Krüllkuchen

Friesischer Krüllkuchen wird mit Vanillesahne gefüllt und zur Teezeit serviert. Das Rezept für die knusprigen Hörnchen ist einfach zuzubereiten.

Friesischer Krüllkuchen

Bewertung: Ø 2,0 (1 Stimme)

Zutaten für 1 Portionen

1 Stk Waffeleisen
1 Stg Krülleisen oder Hörnchenroller
500 g Mehl, gesiebt
250 g Butter
1 Stk Ei
325 g Kandiszucker, weiß und braun
750 ml Wasser, kochend
15 g Anis, gemahlen
1 Msp Zimt
1 Prise Salz
1 EL Pflanzenöl, für das Waffeleisen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Kandiszucker in einen Rührbecher geben und mit kochend heißem Wasser übergießen. Danach abwarten, bis sich der Zucker völlig aufgelöst hat. Währenddessen die Butter hinzufügen und im heißen Kandiswasser auflösen. Dabei immer wieder umrühren.
  2. Sobald die Kandismischung abgekühlt ist, das Mehl mit einem Schneebesen einrühren. Dann das Ei, den Anis, den Zimt und das Salz hinzufügen und alles glatt rühren. Den Teig im Anschluss etwa 20 Minuten ruhen lassen.
  3. Als nächstes das Waffeleisen mit etwas Öl einfetten und aus dem vorbereiteten Teig etwa 40 dünne Waffeln backen. Die fertigen Waffeln einzeln über ein "Krüllholz"rollen oder mit der Hand zu Tüten formen.
  4. Zuletzt die fertig gerollten Friesischen Krüllkuchen auskühlen lassen, mit Vanillesahne oder Eiscreme füllen und servieren.

Tipps zum Rezept

Als "Krüllholz" kann auch ein Hörnchenroller eingesetzt werden, der Online für wenig Geld erhältlich ist. Die Hörnchen eignen sich auch als Eiswaffel.

Ähnliche Rezepte

Emsländer Kartoffelsuppe

Emsländer Kartoffelsuppe

Das Rezept für die Emsländer Kartoffelsuppe ist schnell und einfach zubereitet. Mit dem Nordseekrabbenfleisch als Einlage ist sie besonders lecker.

Oldenburger Kartoffelsuppe

Oldenburger Kartoffelsuppe

Die Oldenburger Kartoffelsuppe schmeckt an kalten Tagen besonders gut und aufgewärmt noch besser. Hier ist das einfache Rezept dafür.

Welfenspeise

Welfenspeise

Die Welfenspeise ist wohl eine der bekanntesten Süßspeisen aus der Region. Hier ist das Rezept, wenn es mal ein besonderes Dessert sein soll.

Grünkohl-Pesto

Grünkohl-Pesto

Grünkohl ist in der Region traditionell beliebt. Das Rezept für das Grünkohl-Pesto ist eher neu, modern und schmeckt gut zu Pasta oder Brot.

Altenländer Apfelpfanne

Altenländer Apfelpfanne

Die Äpfel für die Altenländer Apfelpfanne stammen selbstverständlich aus dem Alten Land. Dort gibt es unzählige Apfel-Rezepte und alle sind köstlich.

Heidesand

Heidesand

Die traditionellen Plätzchen heißen zwar Heidesand, schmecken aber vorzüglich. In der Region werden sie gern zum Tee oder Kaffee gereicht.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte