Knuspriger Flammkuchen

Der Knusprige Flammkuchen wird nach diesem Rezept ganz einfach ohne Hefe zubereitet und eignet sich damit perfekt für die schnelle Alltagsküche!

Knuspriger Flammkuchen

Bewertung: Ø 4,4 (324 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

Zutaten für den Flammkuchenteig

130 ml Wasser
2 EL Olivenöl
0.25 TL Salz
270 g Weizenmehl

Zutaten für den Belag

2 Stk Zwiebel, groß
150 g Speck, durchwachsen, geräuchert, gewürfelt
1 Bch Schmand
1 Bch Crème fraîche
0.25 TL Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
0.25 TL Knoblauchsalz
2 EL Schnittlauchröllchen
2 EL Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den knusprigen Flammkuchen zuerst den Backofen auf 250 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit etwas Öl einfetten.
  2. Das Mehl mit dem Wasser, dem Salz und dem Öl in einer Schüssel mit den Knethaken einer Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Danach in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Nun den Teig auf das vorbereitete Backblech geben, zuerst mit den Händen flach drücken und danach ganz dünn ausrollen.
  4. Für den Belag den Schmand mit der Crème fraîche verrühren, mit Knoblauchsalz und Pfeffer würzen und gleichmäßig auf dem Teig verstreichen.
  5. Dann die Zwiebeln abziehen, halbieren und in Halbringe schneiden. Danach mit 2 EL Wasser in ein mikrowellengeeignetes Gefäß geben und in der Mikrowelle bei 600 Watt 1 Minute dünsten.
  6. Jetzt den gewürfelten Speck mit den gedünsteten Zwiebeln auf dem Flammkuchen verteilen. Danach im heißen Backofen auf die 2. Schiene von unten schieben und in etwa 20 Minuten knusprig backen.
  7. Den knusprigen Flammkuchen aus dem Ofen nehmen, mit den Schnittlauchröllchen bestreuen und servieren.

Tipps zum Rezept

Wer im Besitz eines Pizzasteins ist, legt ihn auf den Backofenboden und heizt ihn mit auf. Den Flammkuchenteig auf einem Bogen Backpapier ausrollen und damit auf dem heißen Stein platzieren. So wird der Flammkuchen besonders knusprig.

Der Teig lässt sich auch bereits am Vortag zubereiten. Danach leicht einölen, in Frischhaltefolie wickeln und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Am nächsten Tag Raumtemperatur annehmen lassen und weiter nach Rezept vorgehen.

Auch mit einem Belag aus frischen Tomatenscheiben und Rucola oder Ziegenkäse und Feigen schmeckt der Flammkuchen super, wobei Rucola und Feigen erst nach dem Backen aufgelegt werden. Kinder lieben süße Varianten mit Apfelscheiben, Zimtzucker oder Nuss-Nougatcreme mit Banane.

Damit der dünne Flammkuchen beim Schneiden nicht zerbricht, vorzugsweise einen Pizzaroller statt eines Messers verwenden.

Ähnliche Rezepte

Einfacher Flammkuchen

Einfacher Flammkuchen

Von diesem tollen Rezept für einen einfachen Flammkuchen wird die ganze Familie begeistert sein. Dabei wird der Teig mit Hefe zubereitet.

Flammkuchen mit Feta und Walnüssen

Flammkuchen mit Feta und Walnüssen

Dieses Rezept ist für einen gemütlichen Abend mit Freunden prima geeignet, denn die Flammkuchen mit Feta und Walnüssen passen hervorragend zum Wein.

Flammkuchen mit Paprika

Flammkuchen mit Paprika

Lust auf einen Flammkuchen mit Paprika, der schön knusprig und saftig ist? Mit diesem Rezept ist er ohne großen Aufwand nachgebacken.

Flammkuchen

Flammkuchen

Ist ein gemütlicher Abend geplant, dann ist das Rezept für diesen leckeren Flammkuchen perfekt. Es ist unkompliziert und das Ergebnis überzeugend.

Flammkuchen ohne Hefe

Flammkuchen ohne Hefe

So einfach, so lecker! Das Rezept lässt den elsässischen Flammkuchen ohne Hefe knusprig und durch Speck und Schalotten besonders herzhaft werden.

Flammkuchen mit Spinat

Flammkuchen mit Spinat

Ein schönes Rezept, das den Appetit auf etwas Knuspriges und Leckeres stillt. Der Flammkuchen mit Spinat und getrockneten Tomaten schmeckt toll.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte