Kokosmakronen

Diese Kokosmakronen sind einfach in der Zubereitung und zergehen so richtig auf der Zunge. Genuss pur! Hier das Rezept.

Kokosmakronen

Bewertung: Ø 4,6 (14 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

3 Stk Eiklar
125 g Zucker
125 g Puderzucker
200 g Kokosraspeln
1 EL Mehl
0.5 Stk Zitrone
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die Kokosmakronen zuerst den Backofen auf 120 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Das Eiweiß kurz aufschlagen, dann den Zucker hinzufügen und steif schlagen. Anschließend den Puderzucker einrühren und für weitere 5 Minuten rühren. Sobald der Eischnee matt glänzt und sich sanfte Spitzen beim Herausziehen der Mixstäbe bilden, ist dieser fertig.
  3. Nun die Zitrone auspressen und den Saft, die Kokosflocken sowie das Mehl in den Eischnee einrühren, die Masse in einen Spritzsack füllen und auf das vorbereitete Backblech kleine Häufchen dressieren.
  4. Diese nun im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten trocknen lassen.

Ähnliche Rezepte

Zitronen-Zuckerguss

Zitronen-Zuckerguss

Das Rezept unterstreicht den Geschmack von Zitronenkuchen, Zitronenmuffins und Zitronenkeksen, der durch Zitronen-Zuckerguss noch intensiver wird.

Nutella-Marmorkuchen

Nutella-Marmorkuchen

Der Nutella-Marmorkuchen darf auf keinem Kindergeburtstag fehlen. Nach diesem Rezept wird er super fluffig und saftig und schmeckt auch Erwachsenen.

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss

Farbiger Zuckerguss macht besonders den Kleinsten Spaß, denn sie lieben bunte Kuchen und verzierte Plätzchen. Das Rezept dafür ist sehr einfach.

Apfel-Hafer-Muffins

Apfel-Hafer-Muffins

Das Rezept für die Apfel-Hafer-Muffins ist rein pflanzlich und punktet mit einer Extraportion an Nährstoffen. Dazu passt ein Klecks Pflanzensahne.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für diesen leckeren Rührkuchen mit Öl benötigt keine Butter und setzt für den Geschmack auf den Saft und die Schale einer Bio-Orange.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte