Kokosmakronen

Diese Kokosmakronen sind einfach in der Zubereitung und zergehen so richtig auf der Zunge. Genuss pur! Hier das Rezept.

Kokosmakronen

Bewertung: Ø 4,6 (13 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

3 Stk Eiklar
125 g Zucker
125 g Puderzucker
200 g Kokosflocken
1 EL Mehl
0.5 Stk Zitrone
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die Kokosmakronen zuerst den Backofen auf 120 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Das Eiweiß kurz aufschlagen, dann den Zucker hinzufügen und steif schlagen. Anschließend den Puderzucker einrühren und für weitere 5 Minuten rühren. Sobald der Eischnee matt glänzt und sich sanfte Spitzen beim Herausziehen der Mixstäbe bilden, ist dieser fertig.
  3. Nun die Zitrone auspressen und den Saft, die Kokosflocken sowie das Mehl in den Eischnee einrühren, die Masse in einen Spritzsack füllen und auf das vorbereitete Backblech kleine Häufchen dressieren.
  4. Diese nun im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten trocknen lassen.

Ähnliche Rezepte

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

Zitronenrolle

Zitronenrolle

Die köstliche Zitronenrolle sieht nicht nur traumhaft aus, sie schmeckt auch so. Dieses perfekte Rezept gelingt Ihnen garantiert.

Cookies mit Schokostückchen

Cookies mit Schokostückchen

Ganz einfach gelingen diese selbstgemachten Cookies mit Schokostückchen. Hier das leckere Rezept für jedermann.

Biskuitteig Grundrezept

Biskuitteig Grundrezept

Mit diesem Grundrezept gelingt ein einfaches und schnelles Biskuit. Der Biskuitteig kann nach Belieben verwendet werden.

Sahnecreme für Torten

Sahnecreme für Torten

Diese schnelle Sahnecreme für Torten ist perfekt, wenn es nicht zu buttrig und schwer sein soll. Ein Rezept, das dennoch cremig und sehr frisch ist.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für einen leckeren Rührkuchen mit Öl, der keine Butter benötigt und durch Saft und Abrieb einer Orange besonders fein schmeckt.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte