Leckere Avocado-Maki

Leckere Avocado-Maki sind Sushi ohne Fisch, die mit diesem Rezept leicht herzustellen sind - ein rundum feiner und gesunder Genuss.

Leckere Avocado-Maki

Bewertung: Ø 4,8 (44 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

2 Stk Avocado, reif, fest
2 Bl Nori (Algenblatt)
1 EL Wasabi-Paste

Zutaten für den Sushi-Reis

150 g Sushi-Reis
310 ml Wasser
4 EL Reisessig
1 EL Zucker
1 TL Salz
2 TL Sesamsaat, schwarz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Sushi-Reis:

  1. Zuerst den Sushi-Reis in gut waschen. Danach mit dem frischem Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Dann die Temperatur auf die niedrigste Stufe reduzieren und den Reis zugedeckt etwa 15 Minuten garen.
  2. Sobald der Reis das Wasser aufgesogen hat, den Topf vom Herd nehmen, ein Küchentuch über den Topf legen und den Reis weitere 10 Minuten ausquellen lassen.
  3. Anschließend den Reisessig, den Zucker, die Sesamsaat und das Salz zum Reis geben, mit einem Holzlöffel gründlich untermischen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Zubereitung Leckere Avocado-Maki:

  1. In der Zwischenzeit die Avocados längs halbieren, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale heben. Danach in etwa 0,5 cm dünne Streifen schneiden und mit Zitronensaft betraufeln, damit die Avocado nicht braun wird.
  2. Danach jeweils ein Nori-Algenblatt auf eine Sushimatte legen, eine Reishälfte gleichmäßig darauf verteilen und dabei oben einen Rand von etwa 1 cm frei lassen.
  3. Die Hälfte der Wasabi-Paste vorsichtig der Länge nach darauf verstreichen und die Hälfte der Avocado-Streifen mittig darauf platzieren.
  4. Nun die Matte mit dem Reis fest einrollen und leicht festdrücken. Danach eine zweite Reisrolle mit den restlichen Zutaten auf die gleiche Weise zubereiten.
  5. Zuletzt die fertigen Reis-Rollen quer in 1,5-2 cm dicke Stücke schneiden und die leckeren Avocado-Maki auf Tellern anrichten.

Tipps zum Rezept

Den Reis zum Waschen in einen Topf geben und mit kaltem Wasser füllen. Den Reis mit den Händen durchwaschen, das Wasser abgießen und den Vorgang weitere 5-6 Mal wiederholen, bis das Wasser klar bleibt.

Anschließend den Reis mit der angegebenen Wassermenge in den Topf geben und - sofern genügend Zeit vorhanden ist - 30 Minuten einweichen. Damit wird erreicht, dass in jedes Reiskorn Feuchtigkeit eindringt und der Reis in relativ kurzer Zeit gleichmäßig gart. Danach wie beschrieben fortfahren.

Den gegarten Reis zum schnelleren Abkühlen auf ein Backblech oder Tablett geben und gleichmäßig verteilen.

Die Avocado-Maki direkt nach der Zubereitung bis zum Servieren kalt stellen. Danach mit einem Schälchen Sojasauce, etwas Sushi-Ingwer (Gari) und einer kleinen Menge Wasabi-Paste genießen.

Ähnliche Rezepte

Gemüse Sushi

Gemüse Sushi

Eine vegetarische Variante der japanischen Köstlichkeit gelingt mit diesem Rezept. Das leckere Gemüse Sushi ist rasch zubereitet.

Nigiri Sushi

Nigiri Sushi

Nigiri Sushi ist für Sushiliebhaber ein tolles Gericht. Dieses Rezept ist schnell und einfach in der Zubereitung.

Onigiri

Onigiri

Onigiri sind japanische Reisbällchen und werden meist dreieckig, viereckig oder in kugelform serviert.

Sushi Dip

Sushi Dip

Einen schmackhaften Sushi Dip schaffen Sie mit diesem Rezept. Der Dip ist leicht und rasch zubereitet.

Hosomaki mit Lachs und Frischkäse

Hosomaki mit Lachs und Frischkäse

Das Rezept für die Hosomaki mit Lachs und Frischkäse bringt Abwechslung in die Sushi-Party. Die Kombination aus Fisch, Frucht und Käse ist genial.

Makisushi

Makisushi

Eine japanische Köstlichkeit gelingt mit dem Rezept für Makisushi, das mit Möhren und Avocado gefüllt wird.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte