Uramaki Sushi mit Thunfisch

Dieses Rezept verwendet Thunfisch aus der Dose und frische Salatgurke für die köstlichen Uramaki Sushi mit Thunfisch.

Uramaki Sushi mit Thunfisch

Bewertung: Ø 4,7 (228 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

150 g Thunfisch, natur, aus der Dose
3 TL Hoisin-Sauce
0.5 Stk Salatgurke
1 Bl Nori (Algenblätter)
1 EL Sesamsaat, hell
1 EL Sojasauce

Zutaten für den Sushi-Reis

185 g Sushi-Reis
220 ml Wasser
1.5 EL Su (japanischer Reisessig)
1 TL Salz
1.5 EL Zucker
0.5 Bl Kombublatt (japanische Alge)
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst den Sushi-Reis nach diesem Grundrezept zubereiten.
  2. Als Nächstes den Thunfisch in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Dann in einer Schüssel mit der Hilfe von zwei Gabeln auseinanderzupfen und mit der Hoisin Sauce sowie der Sojasauce vermischen.
  3. Die Gurke der Länge nach halbieren und das Kerngehäuse mit einem Löffel herauskratzen. Ein Gurkenviertel in der Länge dem Noriblatt anpassen, die restliche Gurke anderweitig verwenden.
  4. Nun die Makisu (Bambusmatte) mit einem gleich großen Stück Frischhaltefolie belegen. Das Noriblatt auf der Frischhaltefolie platzieren und mit einer dünnen Schicht Reis bedecken. Dabei oben und unten einen Rand von etwa 1 cm frei lassen.
  5. Anschließend den Reis mit den Fingern gut festdrücken und mit der Sesamsaat bestreuen.
  6. Jetzt das Noriblatt mit dem Reis umdrehen, so dass die mit Reis bedeckte Seite auf der Makisu liegt. Die Gurke unterhalb des freien Streifens auf das Noriblatt legen und direkt darunter den Thunfisch in Form eines Streifens verteilen.
  7. Dann mit Hilfe der Makisu das Uramaki Sushi mit Thunfisch vorsichtig von unten her aufrollen. Dabei die Frischhaltefolie zurückziehen und darauf achten, dass sie nicht mit eingerollt wird.
  8. Zuletzt die Rolle noch einmal zusammendrücken, mit einem scharfen Messer in etwa 2 cm dicke Stücke schneiden und mit eingelegtem Ingwer und Sojasauce servieren.

Tipps zum Rezept

Uramaki sind auch als Inside-Out oder California-Rolls bekannt. Die Zutaten für dieses Sushi werden direkt von einem Noriblatt umhüllt und der Reis befindet sich außen.

Vor dem Auftragen der Reisschicht die Hände mit Essigwasser befeuchten, damit der Reis nicht an ihnen kleben bleibt. Darauf achten, die Reiskörner beim Andrücken nicht zu zerdrücken.

Zum Schneiden ein scharfes Messer mit etwas Wasser befeuchten, damit das Noriblatt nicht beschädigt wird. Zuerst die Enden der Uramaki-Rolle mit einem scharfen Messer gerade abschneiden und die Rolle anschließend in gleichmäßige Stücke teilen.

Das Rezept kann natürlich auch mit rohem Thunfisch zubereitet werden, wobei der für die Zubereitung von Sushi strikten Kriterien unterliegt. Sushi-Qualität bedeutet, dass der Fisch unmittelbar nach dem Fang für mindestens einen Tag bei mindestens minus 20 Grad tiefgefroren wurde.

Ähnliche Rezepte

Nigiri Sushi

Nigiri Sushi

Nigiri Sushi ist für Sushiliebhaber ein tolles Gericht. Dieses Rezept ist schnell und einfach in der Zubereitung.

Onigiri

Onigiri

Onigiri sind japanische Reisbällchen und werden meist dreieckig, viereckig oder in kugelform serviert.

Leckere Avocado-Maki

Leckere Avocado-Maki

Leckere Avocado-Maki sind Sushi ohne Fisch, die mit diesem Rezept leicht herzustellen sind - ein rundum feiner und gesunder Genuss.

Sushi Dip

Sushi Dip

Einen schmackhaften Sushi Dip schaffen Sie mit diesem Rezept. Der Dip ist leicht und rasch zubereitet.

Hosomaki mit Lachs und Frischkäse

Hosomaki mit Lachs und Frischkäse

Das Rezept für die Hosomaki mit Lachs und Frischkäse bringt Abwechslung in die Sushi-Party. Die Kombination aus Fisch, Frucht und Käse ist genial.

Makisushi

Makisushi

Eine japanische Köstlichkeit gelingt mit dem Rezept für Makisushi, das mit Möhren und Avocado gefüllt wird.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte