Meerrettichsalat

Preiswert und schnell ist dieser süß-säuerliche Meerrettichsalat als frische Beilage zubereitet. Das Rezept benötigt dafür keinen großen Aufwand.

Meerrettichsalat

Bewertung: Ø 4,6 (211 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

250 g Meerrettich
1 Stk Apfel, groß
0.5 Stk Zitrone

Zutaten für das Dressing

5 EL Saure Sahne
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die halbe Zitrone auspressen und den Saft bereitstellen.
  2. Dann den Meerrettich mit einem scharfen Küchenmesser schälen und anschließend auf einer Küchenreibe fein und direkt in eine Schüssel raspeln.
  3. Die Hälfte des Zitronensafts unter den Meerrettich mischen, damit er sich nicht verfärbt.
  4. Nun den Apfel waschen, schälen und ebenfalls fein raspeln und mit dem restlichen Zitronensaft zum Meerrettich geben.
  5. Jetzt alles noch einmal gut durchmischen und die Sahne unterziehen. Den Meerrettichsalat mit Salz und Zucker abschmecken und servieren.

Tipps zum Rezept

Aufgrund ihrer holzigen Schale ist das Schälen der Meerrettichwurzel mit einem Sparschäler mühsam, daher gleich zu einem Messer greifen. Am besten bei geöffnetem Fenster schälen und reiben, da die Schärfe des Meerrettichs Tränen in die Augen treibt.

Bleibt von der Wurzel etwas übrig, kann sie in Frischhaltefolie gewickelt und im Kühlschrank bis zu 6 Wochen gelagert werden. Noch länger hält sie sich, wenn sie ungeschält in einer frostfesten Dose im Gefrierschrank aufbewahrt wird.

Reste können sehr gut zum Würzen heller, warmer oder kalter Saucen, als Beilage zu gekochtem Fleisch, Kochfisch oder geräuchertem Fisch verwendet werden.

Ein fester, eher süßlicher Apfel wirkt der Schärfe des Meerrettichs entgegen. Wer sich noch mehr Frische und Süße wünscht, reibt noch 1-2 Karotten in den Salat oder mischt ihn mit einer gewürfelten Mango oder Papaya.

Ähnliche Rezepte

Polnischer Krauttopf

Polnischer Krauttopf

Das Rezept für den polnischen Krauttopf ist einfach nachzukochen, benötigt aber etwas Zeit. Dieser deftige Eintopf schmeckt sehr lecker.

Bretonischer Bohneneintopf

Bretonischer Bohneneintopf

Der Name trügt, denn der Bretonische Bohneneintopf ist ein traditionelles Rezept der polnischen Küche. Einfach, herzhaft und superlecker.

Polnischer Gurkensalat

Polnischer Gurkensalat

Süß, säuerlich, cremig und frisch, so schmeckt der Polnische Gurkensalat. Ein einfaches Rezept mit einfachen Zutaten, aber überaus lecker.

Polnische Pfannkuchen mit Hack

Polnische Pfannkuchen mit Hack

Das Besondere an den Polnischen Pfannkuchen mit Hack ist, dass sie erst gebacken, dann gefüllt und zuletzt gebraten werden. Hier ist das Rezept.

Polnische Kartoffelklöße

Polnische Kartoffelklöße

Das Rezept für die Polnischen Kartoffelklöße ist einfach und die kleinen Kopytka schmecken sehr gut zu gebratenem Fleisch mit viel Sauce oder Gulasch.

Quarkkuchen

Quarkkuchen

Nicht nur in Deutschland, auch in Polen ist der Quarkkuchen stets beliebt. Hier ein einfaches Rezept aus der Region.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte