Mutzbraten mit Schwarzbiersauce

Ein tolles Rezept für jedes Grillfest. Den Mutzbraten mit Schwarzbiersauce kennt sicher nicht jeder, aber Grillfreunde werden ihn mögen.


Bewertung: Ø 4,2 (19 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Schweinenacken, ausgelöst
0.5 Fl Schwarzbier, Köstritzer
1 Stk Knoblauchzehe
1 Stk Zwiebel
4 zw Majoran
4 zw Thymian
2 EL Senf, mittelscharf
2 EL Pflanzenöl, zum Bepinseln
1 TL Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Bitte beachten: Das Fleisch für den Mutzbraten benötigt 12 Stunden Marinierzeit.
  2. Zuerst das Fleisch kalt abspülen, gut trocknen und in 4 gleich große Stücke schneiden.
  3. Die frischen Kräuter waschen, trocken schütteln, die Blättchen bzw. Nadeln abzupfen und fein hacken. Den Schweinenacken mit dem Senf, Salz, Pfeffer und den gehackten Kräutern einreiben.
  4. Das gewürzte Fleisch in eine große Schüssel legen, mit dem Öl bepinseln und mit dem Bier aufgießen - die Fleischstücke sollen bedeckt sein. Jetzt die Zwiebel und den Knoblauch abziehen, in Scheiben schneiden und zum Fleisch geben.
  5. Nun die Schüssel abdecken und mindestens 12 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen - dabei mehrfach wenden.
  6. Zuletzt das Fleisch aus der Marinade nehmen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Danach dünn mit Öl bepinseln und die Fleischstücke auf einen Spieß stecken. Über dem Grill unter Drehen ca. 2 Stunden grillen.
  7. Zwischenzeitlich die Marinade in einen Topf geben und stark einkochen lassen. Danach durch ein Sieb gießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Wenn das Fleisch gar und schön dunkel gebräunt ist, vom Spieß nehmen. Den Mutzbraten mit der Schwarzbiersauce und mit dunklem Brot servieren.

Tipps zum Rezept

Mit einem saftigen Sauerkraut als Beilage wird der Mutzbraten mit Schwarzbiersauce zu einer deftigen Mahlzeit. Dann Kartoffeln anstatt Brot dazu reichen.

Ähnliche Rezepte

Omas gebratene Tauben

Omas gebratene Tauben

Omas gebratene Tauben waren die besten. Wer in Erinnerungen schwelgen möchte, bereitet das Festessen nach diesem Rezept zu.

Erfurter Martinshörnchen

Erfurter Martinshörnchen

Die Erfurter Martinshörnchen - Plundergebäck mit einer Füllung, die es in sich hat. Hier das Rezept, denn es gibt sie in Erfurt nur am 10. November.

Brühgurken

Brühgurken

Hier ein Rezept für Gewürzgurken der ganz besonderen Art: Brühgurken. So werden Gurken in Thüringen haltbar gemacht und sie schmecken sehr mild.

Rhöner Rahmkuchen

Rhöner Rahmkuchen

Der Rhöner Rahmkuchen ist ein klassischer Schmandkuchen aus der Thüringer Rhön. Er darf auf keiner Kaffeetafel fehlen. Hier das Original-Rezept.

Wursthuller

Wursthuller

Ein einfaches Gericht kann so gut sein. Auf jeden Fall erinnern die Wursthuller an frühere Zeiten, als man noch Kind in Thüringen war.

Thüringer Zwiebelfleisch

Thüringer Zwiebelfleisch

Ein herzhaftes Rezept aus der Region. Das Thüringer Zwiebelfleisch lässt sich gut vorbereiten, je länger es durchzieht, umso besser schmeckt es.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte