Klassisches Sauerkraut

Klassisches Sauerkraut zählt in der kalten Jahreszeit zu den Wohlfühl-Gerichten. Die Zubereitung ist mit diesem Rezept leicht und das Ergebnis gesund.

Klassisches Sauerkraut

Bewertung: Ø 4,7 (246 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

600 g Sauerkraut, frisch od. Dose
2 Stk Zwiebeln, mittelgroß
0.5 Stk Knoblauchzehe
0.25 Stk Apfel
2 EL Butter, zum Andünsten
2 EL Zucker
150 ml Weißwein, trocken
300 ml Gemüsebrühe, Instant
2 Prise Salz
2 Prise Pfeffer
0.5 Bund Petersilie
1 Stk Lorbeerblatt
2 Stk Nelken
6 Stk Wacholderbeeren
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst das Sauerkraut wässern (ohne ist es bedeutend saurer), abschütten und die Feuchtigkeit aus dem Sauerkraut herausdrücken.
  2. Danach die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Das Apfelstück sowie die abgezogene Knoblauchzehe in kleine Würfel schneiden.
  3. Jetzt die Butter in einem Topf schmelzen, die Zwiebelscheiben und die Apfel- und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten. Dann den Zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen.
  4. Anschließend das Sauerkraut in den Topf füllen, mit Weißwein sowie Gemüsebrühe aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Nun die gewaschene Petersilie, das Lorbeerblatt sowie die Gewürze im Ganzen dazugeben. Alles zugedeckt bis zu 80 Minuten bei mäßiger Hitze dünsten und gelegentlich umrühren.
  6. Nach dem Garen die Petersilienstängel, das Lorbeerblatt und die übrigen Gewürze entfernen. Das Klassische Sauerkraut nochmals abschmecken und beispielsweise mit einem Cremiges Kartoffelpüree servieren.

Tipps zum Rezept

Bei frischem Sauerkraut macht das Wässern Sinn, wenn der Geschmack gemildert werden soll. Sauerkraut aus der Dose ist in den meisten Fällen sehr viel milder und damit entfällt dieser Arbeitsschritt.

Es macht keinen Spaß, auf eine vergessene Gewürznelke zu beißen. Daher Nelken, Wacholderbeeren und Pfefferkörner entweder in ein Tee-Ei oder einen Papier-Teefilter füllen und mitgaren. So lassen sich die Gewürze später leichter entnehmen.

Wer mag, bindet das Sauerkraut zuletzt. Dafür eine Gabel Mehl mit etwas kaltem Wasser glatt rühren, unter das Sauerkraut mischen und kurz aufkochen lassen.

Zum klassischen Sauerkraut schmeckt alles, was geräuchert oder herzhaft ist: Kasseler gebraten oder gekocht, geräucherte Mettwürstchen, (Rost)Bratwurst oder Eisbein.

Ähnliche Rezepte

Omas Sauerkrautsalat

Omas Sauerkrautsalat

Omas Sauerkrautsalat ist nach diesem Rezept schnell zubereitet, benötigt anschließend nur noch etwas Zeit, um seinen Geschmack voll zu entfalten.

Sauerkrauteintopf

Sauerkrauteintopf

Der Sauerkrauteintopf schmeckt herzhaft würzig. Das Rezept verrät ein tolles Gericht, das mit einem kühlen Bier kombiniert werden kann.

Champagnerkraut

Champagnerkraut

Das Champagnerkraut ist eine Sauerkraut-Variation, die mit Sekt zubereitet wird und bei besonderen Anlässen aufgetischt werden kann.

Sauerkrautsuppe mit Hackfleisch

Sauerkrautsuppe mit Hackfleisch

Eine herzhafte Sauerkrautsuppe mit Hackfleisch wärmt und eignet sich auch als Mitternachtsimbiss. Ein Rezept, das einfach und schnell zubereitet ist.

Festliches Sauerkraut

Festliches Sauerkraut

Dieses einfache Rezept für ein festliches Sauerkraut ist an Feiertagen immer willkommen und wird gerne als Beilage serviert.

Omas Sauerkrauttopf

Omas Sauerkrauttopf

Schon damals waren One Pot-Gerichte bekannt, wie dieses Rezept für Omas Sauerkrauttopf beweist. Einfach, aber deftig und lecker.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte