Omas gebratene Tauben

Omas gebratene Tauben waren die besten. Wer in Erinnerungen schwelgen möchte, bereitet das Festessen nach diesem Rezept zu.


Bewertung: Ø 4,0 (51 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Tauben, küchenfertig
500 g Thüringer Mett
1 EL Butter
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, gemahlen
1 Stk Tomate, groß
2 Stk Möhren, klein
100 g Bauchspeck, durchwachsen
0.5 l Fleischbrühe
100 g Schlagsahne
1 EL Speisestärke
1 Stk Zwiebel
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Tauben unter kaltem Wasser gut abspülen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer innen und außen kräftig einreiben.
  2. Die Möhren und die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Tomate waschen, trocknen und ebenfalls würfeln. Den Speck in dünne Scheiben schneiden und den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen.
  3. Die Petersilie waschen, trocken schleudern und die Blättchen abzupfen und hacken. Die Petersilie mit dem Mett vermengen und die Tauben damit füllen. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und den Speck darin anbraten. Die Tauben in die Pfanne setzen und ebenfalls von allen Seiten anbraten. Dann herausnehmen und warm stellen.
  4. Erst die Möhren- und Zwiebelwürfel im Bratfett der Tauben anrösten. Dann die Tomatenwürfel hinzufügen und Brühe und Sahne angießen. Die Tauben zurück in die Pfanne legen und im Backofen auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten garen.
  5. Kurz vor Ende der Garzeit den Backofen-Grill einschalten. Die Tauben aus der Pfanne nehmen und auf ein Blech umsetzen, dann kurz übergrillen. In der Zwischenzeit die Pfanne mit dem Bratsud auf dem Herd kurz aufkochen. Die Speisestärke mit kaltem Wasser verrühren und zur Sauce geben. Noch einmal aufkochen, Omas gebratenen Tauben hineinlegen und in der Pfanne servieren.

Tipps zum Rezept

Herzhafte Beilagen zu Omas gebratenen Tauben sind Rotkraut oder Sauerkraut. Klöße schmecken sehr gut dazu, Salzkartoffeln aber auch.

Ähnliche Rezepte

Rhöner Rahmkuchen

Rhöner Rahmkuchen

Der Rhöner Rahmkuchen ist ein klassischer Schmandkuchen aus der Thüringer Rhön. Er darf auf keiner Kaffeetafel fehlen. Hier das Original-Rezept.

Erfurter Martinshörnchen

Erfurter Martinshörnchen

Die Erfurter Martinshörnchen - Plundergebäck mit einer Füllung, die es in sich hat. Hier das Rezept, denn es gibt sie in Erfurt nur am 10. November.

Wursthuller

Wursthuller

Ein einfaches Gericht kann so gut sein. Auf jeden Fall erinnern die Wursthuller an frühere Zeiten, als man noch Kind in Thüringen war.

Brühgurken

Brühgurken

Hier ein Rezept für Gewürzgurken der ganz besonderen Art: Brühgurken. So werden Gurken in Thüringen haltbar gemacht und sie schmecken sehr mild.

Wickelklöße mit Petersiliensauce

Wickelklöße mit Petersiliensauce

Die Wickelklöße mit Petersiliensauce sind eigentlich große, gefüllte Nudeln in Petersiliensauce. Dieses Rezept zeigt, wie man sie macht.

Mutzbraten mit Schwarzbiersauce

Mutzbraten mit Schwarzbiersauce

Ein tolles Rezept für jedes Grillfest. Den Mutzbraten mit Schwarzbiersauce kennt sicher nicht jeder, aber Grillfreunde werden ihn mögen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte