Brühgurken

Hier ein Rezept für Gewürzgurken der ganz besonderen Art: Brühgurken. So werden Gurken in Thüringen haltbar gemacht und sie schmecken sehr mild.

Brühgurken

Bewertung: Ø 4,7 (55 Stimmen)

Zutaten für 5 Portionen

500 g Einlegegurken, frisch
1 Stk Zwiebel, groß
2 EL Senfkörner
1 EL Pfefferbeeren, rot
1 EL Pfefferkörner, schwarz
10 Stk Pimentkörner
8 zw Dill, frisch inkl. Blüten
3 Stk Lorbeerblätter, frisch

Zutaten für den Essigsud

50 ml Essigessenz, ca. 25% Säure
1.5 l Wasser
100 g Zucker
1 EL Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Bitte beachten: Die Brühgurken sollen 2 Tage im Sud durchziehen.
  2. Zunächst die frischen Einlegegurken ordentlich wässern und gut abbürsten. Den Dill waschen, trocken tupfen und grob zerteilen.
  3. Dann Dill, Senfkörner, Piment, roter Pfeffer, Lorbeerblätter und die schwarzen Pfefferkörner in eine feuerfeste Schüssel oder einen Gurkentopf geben.
  4. Als nächstes die Zwiebel abziehen, in Ringe schneiden und zusammen mit den gewaschenen Gurken mit in den Gurkentopf füllen.
  5. Für den Essigsud den Essig mit Wasser, Salz und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen. Dann diese Mischung würzig abschmecken und bei Bedarf noch etwas Salz hinzufügen.
  6. Nun den kochenden Sud zu den Gurken in den Topf gießen, gut abkühlen lassen und den Gurkentopf oder die Schüssel mit einem Teller abdecken und eventuell etwas beschweren, damit die Gurken mit der Flüssigkeit bedeckt bleiben.
  7. Den Topf oder die Schüssel mit den Brühgurken für 2 Tage an einen dunklen, kühlen Ort stellen - bitte nicht in den Kühlschrank!

Tipps zum Rezept

Für etwas mehr Schärfe etwas klein gehackten Chili mit in das Glas geben.

Bei der Verarbeitung sehr auf Sauberkeit achten. Die Brühgurken nach der Ziehzeit im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von einer Woche aufbrauchen. Einzelne Gurken möglichst mit einer sauberen Zange oder einer sauberen Gabel entnehmen.

Die Brühgurken sind viel milder, als gekaufte Gewürzgurken. Wenn alle Gurken aufgebraucht sind, eignet sich der Sud prima zur Verarbeitung in (Gurken)-Salaten.

Ähnliche Rezepte

Omas gebratene Tauben

Omas gebratene Tauben

Omas gebratene Tauben waren die besten. Wer in Erinnerungen schwelgen möchte, bereitet das Festessen nach diesem Rezept zu.

Mutzbraten mit Schwarzbiersauce

Mutzbraten mit Schwarzbiersauce

Ein tolles Rezept für jedes Grillfest. Den Mutzbraten mit Schwarzbiersauce kennt sicher nicht jeder, aber Grillfreunde werden ihn mögen.

Wursthuller

Wursthuller

Ein einfaches Gericht kann so gut sein. Auf jeden Fall erinnern die Wursthuller an frühere Zeiten, als man noch Kind in Thüringen war.

Rhöner Rahmkuchen

Rhöner Rahmkuchen

Der Rhöner Rahmkuchen ist ein klassischer Schmandkuchen aus der Thüringer Rhön. Er darf auf keiner Kaffeetafel fehlen. Hier das Original-Rezept.

Thüringer Zwiebelfleisch

Thüringer Zwiebelfleisch

Ein herzhaftes Rezept aus der Region. Das Thüringer Zwiebelfleisch lässt sich gut vorbereiten, je länger es durchzieht, umso besser schmeckt es.

Erfurter Martinshörnchen

Erfurter Martinshörnchen

Die Erfurter Martinshörnchen - Plundergebäck mit einer Füllung, die es in sich hat. Hier das Rezept, denn es gibt sie in Erfurt nur am 10. November.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte