Nudeln mit Zucchini

Leicht wie eine Sommerbrise schmecken diese Nudeln mit Zucchini, die nach diesem Rezept ganz fix zubereitet werden und freundlich zur Figur sind.

Nudeln mit Zucchini

Bewertung: Ø 4,7 (526 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

450 g Nudeln, kurz (Penne, Farfalle, Fusilli)
140 g Parmesan, frisch gerieben
1 Stk Knoblauchzehe, groß
1 Prise Salz
450 g Zucchini
0.5 Stk Zitrone
2 TL Salz, für das Kochwasser
2 zw Petersilie, kraus
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Zucchini waschen, putzen und der Länge nach halbieren. Danach in Scheiben schneiden und bereitstellen.
  2. Den Knoblauch abziehen und sehr fein hacken. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Dann den Saft aus der Zitronenhälfte pressen.
  3. Anschließend reichlich Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Das Salz und die Nudeln hineingeben und die Nudeln in etwa 8-10 Minuten (oder nach Packungsanweisung) garen.
  4. In der Zwischenzeit das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zucchini darin in etwa 6 Minuten anbraten, bis sie leicht Farbe annehmen. Dann den Knoblauch hinzufügen, kurz mitbraten und mit dem Zitronensaft ablöschen.
  5. Eine kleine Kelle vom Nudelwasser abnehmen und zu den Zucchini geben. Die gegarten Nudeln in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.
  6. Zuletzt die Nudeln zu den Zucchini geben, beides gut vermischen und in vorgewärmte Teller füllen. Den Parmesan und die Petersilie darüberstreuen und die Nudeln mit Zucchini sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Zucchini sind ein tolles Sommergemüse, das hier von Juni bis September geerntet wird. Aufgrund ihres hohen Wassergehalts und der wenigen Kalorien sind sie perfekt für die leichte Küche. Außerdem sind sie leicht verdaulich und reich an Kalium, Folsäure sowie Vitamin C und E.

Zugreifen, wenn es Zucchini in gelb, weiß oder gestreift gibt. Das sorgt für Abwechsung auf dem Teller und im Geschmack unterscheiden sie sich kaum. Wichtig ist, dass die Zucchini nicht zu groß, schlank und fest sind. Den besten Geschmack liefern etwa 15-20 cm lange Exemplare.

Eine Kelle vom trüben Kochwasser verleiht dem Pasta-Zucchini-Gemisch die gewünschte Sämigkeit, da die im Wasser gelöste Nudelstärke bindet.

Dieses Nudelgericht kann nur noch besser werden, wenn zusätzlich eine Handvoll Schinkenwürfel, hauchdünn geschnittene Fenchelsalami und/oder klein gewürfelte Tomaten untergemischt werden.

Ähnliche Rezepte

Zucchiniplätzchen

Zucchiniplätzchen

Diese Zucchiniplätzchen sehen schon so toll aus und sind bei Groß und Klein beliebt. Ein schönes Rezept für eine gesunde Gemüsemahlzeit.

Kartoffelauflauf mit Zucchini

Kartoffelauflauf mit Zucchini

Ein gesunder und köstlicher Kartoffelauflauf mit Zucchini kann als Hauptgericht oder als Beilage zu Tisch gebracht werden. Hier ist das Rezept dafür.

Zucchini-Kartoffel-Laibchen

Zucchini-Kartoffel-Laibchen

Das Rezept für diese Zucchini-Kartoffel-Laibchen passt prima in die Alltagsküche, denn es ist schnell und einfach gemacht und das Ergebnis ist lecker.

Mediterraner Zucchinieintopf

Mediterraner Zucchinieintopf

Ein schmackhaftes und gesundes Gericht aus der Mittelmeer-Küche gelingt mit diesem Rezept für einen mediterranen Zucchinieintopf ganz einfach.

Zucchinisuppe

Zucchinisuppe

Vor allem im Sommer, wenn die Ernte reich ausfällt, bilden die Kürbisfrüchte die Basis für unser einfaches, aber leckeres Zucchinisuppen-Rezept.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte