Paprika-Hack-Pfanne mit Reis

Wenn es schnell gehen muss, dann ist dieses Rezept für eine Paprika-Hack-Pfanne mit Reis genau das Richtige, denn die Zubereitung ist unkompliziert.

Paprika-Hack-Pfanne mit Reis

Bewertung: Ø 4,8 (72 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

6 zw Petersilie, glatt

Zutaten für die Pfanne

500 g Hackfleisch, gemischt
200 g Basmatireis
2 Stk Paprika, rot und gelb
1 Dose Tomaten, gehackte, á 400 g
800 ml Gemüsefond
1 Stk Zwiebel, groß
2 Stk Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl

Zutaten an Gewürzen

1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
1 TL Kurkuma
1 TL Cumin
1 TL Koriander, gemahlen
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein hacken. Dann die Paprikaschoten waschen, halbieren und die Kerne und Trennhäute entfernen. Die Schoten in kleine Stücke schneiden.
  2. Anschließend das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin 3-4 Minuten anschwitzen. Das Hackfleisch hinzufügen und in etwa 5-6 Minuten kräftig anbraten.
  3. Nun die Paprikastücke zum Hack geben und alles mit Paprikapulver, Cumin, Kurkuma und Koriander würzen.
  4. Den Reis waschen und unterrühren. Die Dosentomaten und den Gemüsefond hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und die Zutaten gut miteinander mischen.
  5. Alles 1 Minute aufkochen und die Paprika-Hack-Pfanne mit Reis danach bei niedriger bis mittlerer Hitze etwa 20-25 Minuten leise köcheln lassen. Nach Beendigung der Garzeit soll der Reis die Flüssigkeit aufgesogen haben.
  6. Währenddessen die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Den Inhalt der Pfanne in Suppenteller füllen, mit der Petersilie bestreuen und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Den Reis in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben und mit den Händen leicht bewegen, so dass sich Staub und Stärke lösen können. Dann in ein Sieb abgießen, das Wasser erneuern und den Vorgang noch 1-2 Mal wiederholen, bis das Wasser klar bleibt. Dieser Vorgang sorgt dafür, dass der Reis beim Garen schön locker wird.

Sobald das Hackfleisch in der Pfanne ist, etwas flach drücken und braten, bis es ansetzt. Erst dann wenden, denn durch das kräftige Anbraten entwickelt das Hackfleisch Röststoffe und dadurch mehr Geschmack. Erst zuletzt krümelig rühren.

Frisch geriebener Käse (Parmesan, Emmentaler, Gruyére) machen die Hackpfanne noch würziger. Ein Klecks Schmand oder Crème fraîche on top macht sie frisch und etwas milder im Geschmack.

Ähnliche Rezepte

Gemüse Reis Wokpfanne

Gemüse Reis Wokpfanne

Eine Wokpfanne mit Gemüse und Reis ist ein sehr gesundes, vegetarisches Rezept, denn beim Garen im Wok bleiben die Vitamine sehr gut erhalten.

Thunfisch-Reis

Thunfisch-Reis

Mit diesem portugiesischen Rezept gelingt ein leckerer Thunfisch-Reis, der mit grüner Paprika, Tomaten und Weißwein viel Geschmack mit sich bringt.

Gebratener Reis mit Pute

Gebratener Reis mit Pute

Gebratener Reis mit Pute wird im Wok zubereitet. Ein gesundes, einfaches und schnelles Rezept.

Apfel-Reis-Auflauf

Apfel-Reis-Auflauf

Ein warmer Apfel-Reis-Auflauf schmeckt nicht nur Kindern besonders gut, auch Erwachsene sind von diesem köstlichen Rezept angetan.

Ajvar-Reis

Ajvar-Reis

Die würzige Beilage mit der Paprikapaste gibt Kurzgebratenem den Pfiff. Hier ein Rezept für Ajvar-Reis, das leicht gelingt.

Tomatenreis

Tomatenreis

Der Tomatenreis passt als Beilage zu Kurzgebratenem ebenso wie zu Grillfleisch. Auch als vegetarische Hauptmahlzeit ist dieses Rezept zu empfehlen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte