Peking Ente

Außen knusprig und innen butterzart: In China ist die echte Zubereitung der Peking Ente eine Kunst für sich. Hier kommt die vereinfachte Version.

Peking Ente

Bewertung: Ø 4,3 (8 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Ente, küchenfertig (ca. 2 kg)
100 g Honigdatteln
2 EL Sojasoße

Zutaten für die Glasur

0.5 Tasse Wasser, heiß
4 EL Honig
5 EL Reiswein
2 EL Zitronensaft, frisch, gepresst
2 TL Speisestärke
1 TL Sesamöl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst Fett, Halsknochen und Bürzel von der Ente radikal entfernen. Danach die Ente rundum mit heißem Wasser überbrühen - zum Trocknen das Tier an einem Haken aufhängen oder vorsichtig mit dem Föhn trocknen.
  2. Für die Spezialglasur der Peking Ente eine halbe Tasse heißes Wasser in eine Schale geben. Dazu Honig, Reiswein, Zitronensaft einrühren und Sesamöl sowie Speisestärke hinzufügen. Die Zutaten so lange rühren, bis sich alle Bestandteile miteinander verbunden haben.
  3. Danach die Innenseite der Ente mit Sojasoße würzen und die Honigdatteln einfüllen - die Ente mit Küchengarn oder Holzspieße verschließen. Nun auch noch die Entenkeulen und Flügel mit Küchengarn binden.
  4. Anschließend die Ente mit einem Teil der Glasur und wieder im Kühlschrank deponieren. Insgesamt viermal pro Stunde diese Prozedur wiederholen. Danach die marinierte Ente etwa 5 Stunden kaltstellen. Die Glasur sollte auf jedem Fall vor dem Bratvorgang komplett trocken sein.
  5. Danach den Backofenrost auf die mittlere Schiene geben und auf dem untersten Einschub eine leicht mit Wasser gefüllte Fettpfannen stellen. Den Ofen auf 185 °C (Ober-Unterhitze) vorheizen und die glasierte Ente auf die Mittelschiene legen.
  6. Die Ente mit der Brust nach oben liegend für etwa 40 Minuten anbraten. Anschließend umdrehen und die andere Seite für 40 Minuten braten.
  7. Nach dem Anbraten die Ente wieder wenden und die Fettpfanne leeren. Bei einer Kerntemperatur von 83 °C die Ente kross fertig braten. Zwischendurch die Ente immer wieder mit der köstlichen Glasur einpinseln.

Tipps zum Rezept

Mit originalen Beilagen, wie Mandarinpfannkuchen, Frühlingszwiebelstreifen, Ingwer Chips und Hoisin-Soße wird die Ente garantiert zu einer Delikatesse!

Ähnliche Rezepte

Zongzi mit roten Bohnen und Datteln

Zongzi mit roten Bohnen und Datteln

Zongzi mit Bohnen und Datteln sind ein traditionelles chinesisches Gericht - die Reisknödel werden in Bambusblätter gekocht oder gedünstet.

Zhá jiàng miàn

Zhá jiàng miàn

Zhá jiàng miàn ist ein typisch chinesisches Nudelgericht. Es kann übersetzt werden als Zha Jiang Mian: Gebratene Nudeln mit Fleisch und Sauce.

Pai huang gua

Pai huang gua

Pai huang gua bedeutet übersetzt so viel wie geschlagene Gurken und ist ein beliebter chinesischer Gurkensalat.

Cha siu bao

Cha siu bao

Char Siu Bao sind softe, chinesische Teigtaschen aus einem süßlichen Hefeteig, gefüllt mit würzigen Schweinefleisch.

Nasi Goreng

Nasi Goreng

Nasi Goreng ist ein echter Klassiker der asiatischen Küche. Der gebratene Reis ist ein schnelles und einfach zuzubereitendes Gericht.

Chinesische Frühlingsrollen

Chinesische Frühlingsrollen

Lust auf eine kulinarische Fernreise in das Reich der Mitte? Die traditionellen chinesischen Frühlingsrollen sind superlecker und simpel zubereitet.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte
PASSENDE Artikel