Frühlingsrollen aus China

Wer liebt sie nicht, die knusprigen Frühlingsrollen aus China? Mit diesem Rezept lassen sie sich auch zuhause ganz einfach zubereiten.

Frühlingsrollen aus China

Bewertung: Ø 4,6 (182 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 l Pflanzenöl, zum Frittieren
1 TL Speisestärke
1 TL Wasser

Zutaten für die Füllung

100 g Hackfleisch, gemischt
150 g Reisnudeln
80 g Möhren
80 g Lauch
4 Stk Shitake-Pilze, getrocknet und eingeweicht
150 g Weisskohl
100 g Kohlrabi
1 Stk Zwiebel
1 EL Sojasoße
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
0.5 TL Knoblauchpulver
1 EL Austernsoße
1 EL Pflanzenöl

Zutaten für den Teig

400 g Mehl
500 ml Wasser
1 TL Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Reisnudeln in eine Schüssel geben und mit kochend heißem Wasser übergießen. Danach zudecken und etwa 3-4 Minuten einweichen lassen. Anschließend in ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abspülen und sehr gut abtropfen lassen.
  2. Währenddessen die Möhren waschen und schälen. Den Weißkohl und den Lauch putzen und waschen und mit den Möhren in sehr feine Streifen schneiden oder raspeln.
  3. Den Kohlrabi waschen, schälen und dann fein raspeln. Er dient als Bindung für die Füllung. Dann die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Zuletzt die Shiitake-Pilze klein schneiden.
  4. Nun das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin 4-5 Minuten scharf anbraten. Dann das Gemüse - bis auf den Kohlrabiraspeln - und die Pilze dazugeben und alles 5 Minuten weiterbraten.
  5. Nun die Reisnudeln, den Kohlrabi sowie die Sojasoße, die Austernsoße, das Knoblauchpulver, Pfeffer und Salz hinzufügen. Alles gut vermengen, nur noch kurz weiterbraten und dann abkühlen lassen.
  6. Für den Teig das Mehl mit dem Salz und dem Wasser vermengen. In einer beschichteten Pfanne esslöffelweise und dünn zum Quadrat ausstreichen, nur ein paar Sekunden backen lassen und aus der Pfanne lösen. So weiter verfahren, bis der Teig verbraucht ist.
  7. Jetzt die Speisestärke mit dem Wasser zu "Klebstoff" verrühren. Dann die Füllung auf die Teigblätter verteilen, das ober Drittel der Teigblätter mit dem Klebstoff bestreichen und aufrollen. Dann an der Naht gut andrücken.
  8. Das Pflanzenöl in einem Topf auf etwa 170 °C erhitzen und die Frühlingsrollen darin portionsweise jeweils 3 Minuten goldbraun frittieren. Danach auf Küchenpapier abtropfen lassen und die Frühlingsrollen aus China servieren.

Tipps zum Rezept

Für die Füllung am besten dünne Reisnudeln verwenden. Sie müssen nicht gekocht, sondern lediglich eingeweicht werden. Vorher ein wenig zerbrechen, damit sie sich besser unter die Füllung mischen lassen.

Den Teig am besten mit einem Silikon-Pinsel in die Pfanne streichen und dabei möglichst gleichmäßig und nicht zu dick auftragen. Wenn er nach ein paar Sekunden fest wird, mit einem Pfannenheber vorsichtig lösen und auf ein Arbeitsbrett legen.

So wird die Frühlingsrolle gerollt: Auf das untere Drittel der Teigblätter 1-2 EL Füllung geben. Das Teigblatt von unten über die Füllung legen, die Seiten nach innen einschlagen und aufrollen.

Zu den knusprigen Röllchen passen Sojasauce, eine Sweet-Chili-Chicken-Sauce oder ein frischer Joghurt-Koriander-Dip. Dafür Salatgurke (60 g) schälen, fein raspeln und mit Sahnejoghurt (200 g), gehacktem Koriandergrün (1 EL), süßem Reiswein (1 EL) und etwas Salz verrühren.

Ähnliche Rezepte

Peking Ente

Peking Ente

Außen knusprig und innen butterzart: In China ist die echte Zubereitung der Peking Ente eine Kunst für sich. Hier kommt die vereinfachte Version.

Wan Tan Suppe

Wan Tan Suppe

Die chinesische Wan Tan Suppe ist weltweit eine der beliebtesten asiatischen Suppenkreationen. Mit diesem Rezept gelingt diese Suppe auch zuhause.

Chinesischer Gurkensalat

Chinesischer Gurkensalat

Der chinesische Gurkensalat stellt sowohl eine tolle Vorspeise, als auch eine super Beilage zu Dim Sum dar. Ein Rezept, was in 20 Minuten fertig ist!

Cha siu bao

Cha siu bao

Char Siu Bao sind softe, chinesische Teigtaschen aus einem süßlichen Hefeteig, gefüllt mit würzigen Schweinefleisch.

Pai huang gua

Pai huang gua

Pai huang gua bedeutet übersetzt soviel wie geschlagene Gurken und nach diesem Rezept wird der beliebte chinesische Gurkensalat zubereitet.

Chop Suey

Chop Suey

Das beliebte Chop Suey soll in China völlig unbekannt und von Auswanderern in Amerika erfunden worden sein. Auf jeden Fall ist dies ein tolles Rezept.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte
PASSENDE Artikel