Dim Sum

Die köstlich gefüllten chinesischen Miniatur-Nudeltaschen werden traditionell im Bambuskorb gedämpft.

Dim Sum

Bewertung: Ø 4,4 (9 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

250 g Weizenmehl
150 ml Wasser, heiß
0.5 TL Salz

Zutaten für die Füllung

200 g Shrimps, frisch, küchenfertig
100 g Spargel, grün
1 Tasse Ingwer, frisch gerieben
1 Schuss Sojasoße
1 TL Rohrohrzucker
1 TL Zitronensaft
1 Schuss Chiliöl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die Füllung frische Shrimps säubern und Darm entfernen. Vom grünen Spargel eventuell holzige Teile abschneiden. Shrimps und Spargel sehr fein hacken. Alles in eine Schüssel geben und mit geriebenem Ingwer, Sojasoße, Zucker, Zitrone und etwas Chiliöl würzen.
  2. Um den perfekten Nudelteig herzustellen, werden dem Mehl, ein wenig Salz und schrittweise heißes Wasser hinzugefügt. Dabei so lange kneten, bis eine homogene Teigmasse entsteht.
  3. Den Teig sofort auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einer dünnen Rolle formen. Anschließend die Rolle in gleichgroße und daumenbreite Stücke portionieren und zu einer Kugel formen. Nun die Teiglinge von außen nach innen ausrollen, bis Kreise mit einem Durchmesser von 10 Zentimetern erreicht sind. Idealerweise soll die äußere Randhülle fast durchsichtig sein - der innere Teil ist dagegen minimal dicker.
  4. In die Mitte jedes Teiglings einen Teelöffel von der leckeren Füllmasse geben. Die Ränder vorsichtig mit Wasser einpinseln. Zur Mitte die Seiten hoch einklappen und zu einem hübschen, luftdichten Säckchen verkleben.
  5. Danach die Dim Sum auf das Gitter des Dampfkorbes legen. Wichtig ist dabei, dass der Korb nicht das heiße Wasser berührt! Für ca. 6 Minuten die chinesische Spezialität über heißem Wasserdampf bissfest dämpfen. Der Teig soll bei dem Garvorgang ein wenig aufgehen.

Tipps zum Rezept

Die köstlichen Dim Sum entweder traditionell im Bambuskorb oder portionsweise auf vorgewärmten, tiefen Tellern mit Sojasoße und geröstetem Sesam servieren.

Im Handel ist fertiger Teig für Dim Sum erhältlich und statt der Bambuskörbe eignen sich auch herkömmliche Dampfaufsätze.

Ähnliche Rezepte

Zongzi mit roten Bohnen und Datteln

Zongzi mit roten Bohnen und Datteln

Zongzi mit Bohnen und Datteln sind ein traditionelles chinesisches Gericht - die Reisknödel werden in Bambusblätter gekocht oder gedünstet.

Peking Ente

Peking Ente

Außen knusprig und innen butterzart: In China ist die echte Zubereitung der Peking Ente eine Kunst für sich. Hier kommt die vereinfachte Version.

Zhá jiàng miàn

Zhá jiàng miàn

Zhá jiàng miàn ist ein typisch chinesisches Nudelgericht. Es kann übersetzt werden als Zha Jiang Mian: Gebratene Nudeln mit Fleisch und Sauce.

Pai huang gua

Pai huang gua

Pai huang gua bedeutet übersetzt so viel wie geschlagene Gurken und ist ein beliebter chinesischer Gurkensalat.

Cha siu bao

Cha siu bao

Char Siu Bao sind softe, chinesische Teigtaschen aus einem süßlichen Hefeteig, gefüllt mit würzigen Schweinefleisch.

Nasi Goreng

Nasi Goreng

Nasi Goreng ist ein echter Klassiker der asiatischen Küche. Der gebratene Reis ist ein schnelles und einfach zuzubereitendes Gericht.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte