Chinesischer Mondkuchen

Mondkuchen ist eine süße chinesische Spezialität und wird vor allem zum chinesischen Mondfest gegessen und verschenkt.

Chinesischer Mondkuchen

Bewertung: Ø 4,1 (11 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

100 g Mehl
70 g Rübensirup
1 TL Sonnenblumenöl
2 EL Vanillezucker
480 g Bohnenpaste, rot gesüßt

Zutaten zum Bestreichen

1 Stk Ei
1 TL Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den chinesischen Mondkuchen werden zuerst Sirup und werden mit einem Mixer verquirlt - das ergibt eine einheitliche Flüssigkeit.
  2. Nun werden die restlichen Zutaten ohne dem Ei und das Wasser hinzugegeben und mit dem Handrührer, zu einem krümeligen Teig, verrührt. Der Teig wird dann weiter geknetet, bis er glatt ist und ca. 3 Stunden in den Kühlschrank gestellt.
  3. Danach wird die rote Bohnenpaste in einer Pfanne angebraten, bis sie getrocknet ist und aussieht wie ein dicker Kartoffelbrei.
  4. Die Bohnenmasse abkühlen lassen, damit man dann ca. 4cm großen Kugeln aus ihr Formen kann - am besten mit den Händen.
  5. Nun wird auch aus dem Teig ca. 2cm große Kugeln geformt und danach so dünn wie möglich ausgerollt - der Teig wird um die Bohnenmasse in Kugelform gegeben.
  6. Das Ganze wird zu einer Kugel verrollt und diese werden danach in eine Mondkuchenform gelegt, die ausgemehlt wurde. Die Kugeln werden gut angedrückt und aus ihnen ergibt sich dann der Mondkuchen. Die Mondkuchenform wird auf ein Backblech gegeben und dann mit Wasser besprüht bzw. bepinselt.
  7. Der Kuchen wird für 10 Minuten im vorgeheizten Backofen, bei 180°C gebacken, herausgenommen und abkühlen gelassen. Nun wird das Ei mit einem Teelöffel Wasser verrührt und dann auf den Mondkuchen gestrichen. Der Kuchen wird weitere 25 Minuten bei 180° Grad gebacken. Anschließend soll er auskühlen und dann in einer Dose drei Tage ruhen, bis er weich ist.

Ähnliche Rezepte

Peking Ente

Peking Ente

Außen knusprig und innen butterzart: In China ist die echte Zubereitung der Peking Ente eine Kunst für sich. Hier kommt die vereinfachte Version.

Zhá jiàng miàn

Zhá jiàng miàn

Zhá jiàng miàn ist ein typisch chinesisches Nudelgericht. Es kann übersetzt werden als Zha Jiang Mian: Gebratene Nudeln mit Fleisch und Sauce.

Pai huang gua

Pai huang gua

Pai huang gua bedeutet übersetzt so viel wie geschlagene Gurken und ist ein beliebter chinesischer Gurkensalat.

Cha siu bao

Cha siu bao

Char Siu Bao sind softe, chinesische Teigtaschen aus einem süßlichen Hefeteig, gefüllt mit würzigen Schweinefleisch.

Nasi Goreng

Nasi Goreng

Nasi Goreng ist ein echter Klassiker der asiatischen Küche. Der gebratene Reis ist ein schnelles und einfach zuzubereitendes Gericht.

Chinesische Frühlingsrollen

Chinesische Frühlingsrollen

Lust auf eine kulinarische Fernreise in das Reich der Mitte? Die traditionellen chinesischen Frühlingsrollen sind superlecker und simpel zubereitet.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte