Pflaumen-Apfel-Zimt-Marmelade

Dieses Rezept könnte zum Herbst-Liebling werden, denn die Pflaumen-Apfel-Zimt-Marmelade schmeckt wunderbar ausgewogen, fruchtig und rund.

Pflaumen-Apfel-Zimt-Marmelade

Bewertung: Ø 4,9 (16 Stimmen)

Zutaten für 5 Portionen

850 g Pflaumen (oder Zwetschgen)
250 g Äpfel, säuerlich
1 TL Zimt
1 Msp Gewürznelken, gemahlen
3 Stk Sternanis
1 kg Gelierzucker 1:1
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Die Pflaumen (oder Zwetschgen) waschen und trocken reiben. Danach halbieren, dabei Stiele und Kerne entfernen und die Früchte in Stücke schneiden.
  2. Danach die Äpfel waschen, schälen, vierteln und die Kerngehäuse herausschneiden. Das Fruchtfleisch ebenfalls klein schneiden und mit den Pflaumenstücken in einen großen Topf geben.
  3. Den Gelierzucker unter das zerkleinerte Obst mischen, den Zimt, die Gewürznelken und den Sternanis hinzufügen und alles gründlich miteinander vermengen.
  4. Nun den Topf auf den Herd stellen und den Inhalt bei starker Hitze zum Kochen bringen. Währenddessen immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt.
  5. Sobald die Fruchtmasse kocht 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  6. Zuletzt den Sternanis aus der heißen Marmelade fischen und die sauberen Schraubgläser (5 x 300 ml) sofort mit der heißen Pflaumen-Apfel-Zimt-Marmelade befüllen.
  7. Mit den Deckeln fest verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen. Danach wieder umdrehen und die Marmelade vollständig auskühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Ob hier runde Pflaumen oder lieber Zwetschgen - die ebenfalls zu den Pflaumen gehören - verwendet werden, ist Geschmackssache. Pflaumen zerfallen aufgrund ihres weichen, saftigen Fleischs recht schnell, dafür sind Zwetschgen einfacher zu entsteinen.

Apfelsorten wie Boskoop, Cox Orange, Idared, Jonagold oder Elstar sind für Marmelade eine gute Wahl. In der Apfelschale sitzt viel Pektin, ein pflanzliches Geliermittel. Trotzdem zur Sicherheit kurz vor Beendigung der Kochzeit eine Gelierprobe durchführen.

Wenn die Zeit ausreicht, die Pflaumen-Apfel-Gelierzuckermasse 1-2 Stunden vor dem Kochen zugedeckt stehen lassen. In dieser Zeit ziehen die Früchte viel Saft und brennen beim Erhitzen nicht so leicht an.

Wer nicht so gern stückige Marmeladen mag, mixt die Fruchtmasse vor dem Abfüllen in die Gläser kurz mit einem Schneidstab durch.

Ähnliche Rezepte

Apfelkücherl

Apfelkücherl

Mit diesem schnellen und einfachen Rezept für köstliche Apfelkücherl ist im Nu eine himmlische Süßspeise zubereitet.

Omas Apfelmarmelade

Omas Apfelmarmelade

So wie damals schon, verwendet auch dieses einfache Rezept für Omas Apfelmarmelade einfache Klaräpfel, eine sehr alte Apfelsorte.

Apfelpfannkuchen

Apfelpfannkuchen

Apfelpfannkuchen sind sehr schnell und einfach zubereitet. Dieses leckere Rezept schmeckt Ihrer Familie garantiert.

Bratapfel mit Vanillesoße

Bratapfel mit Vanillesoße

Bratapfel mit Vanillesoße sind ein wunderbares Winter- und Weihnachts-Dessert. Es ist köstlich und mit diesem Rezept ganz einfach zuzubereiten.

Apfel im Schlafrock

Apfel im Schlafrock

Äpfel in dicke Scheiben geschnitten, in Teig ausgebacken und als Apfel im Schlafrock serviert. Ein tolles Rezept für ein ganz heißes Dessert.

Apfelmarmelade ohne Gelierzucker

Apfelmarmelade ohne Gelierzucker

Dieses Rezept ist zeitaufwändig, aber dafür schmeckt die Apfelmarmelade ohne Gelierzucker am Ende auch wunderbar vollmundig und fruchtig.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte