Pizzabrötchen Grundrezept

Wer die kleinen Brötchen beim Italiener liebt, freut sich über dieses Pizzabrötchen-Grundrezept. Ab sofort können sie zuhause gebacken werden.

Pizzabrötchen Grundrezept

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 32 Portionen

500 g Mehl
6 EL Olivenöl
6 EL Milch
1 TL Zucker
2 EL Mehl, für die Arbeitsfläche

Zutaten für das Hefewasser

12.5 g Hefe, frisch
175 ml Wasser, lauwarm

Zutaten für das Salzwasser

15 g Salz
125 ml Wasser, lauwarm
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für das Pizzabrötchen Grundrezept zunächst das lauwarme Wasser in eine Schüssel geben, die frische Hefe hineinbröckeln und rühren, bis sie sich aufgelöst hat. Das Hefewasser anschließend etwa 5 Minuten ruhen lassen, bis es leicht schäumt.
  2. Währenddessen das Mehl als kleinen Hügel auf eine Arbeitsfläche geben und mit der Hand eine Mulde in die Mitte drücken.
  3. Die Milch und das Olivenöl in diese Mulde gießen, etwas Mehl vom Rand des Mehlhügels dazugeben und mit dem Finger einarbeiten.
  4. Nun das Hefewasser dazugeben und mit einem Holzlöffel kurz unterrühren. Das Salz mit dem Wasser verrühren, zu den übrigen Zutaten geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  5. Den Teig zu einer Kugel formen, in eine Schüssel legen und mit einem Küchentuch abdecken. Bei Raumtemperatur mindestens 2,5 Stunden gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.
  6. Zuletzt den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  7. Den Teig für die Pizzabrötchen noch einmal auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten, dann vierteln und 4 gleichgroßen Würsten formen. Jede Teigwurst mit dem Messer in 8 Stücke teilen, leicht mit Mehl bestäuben und zu Brötchen formen.
  8. Die Pizzabrötchen mit etwas Abstand zueinander auf das Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen etwa 15 Minuten hellbraun backen.

Tipps zum Rezept

Die kleinen Brötchen schmecken lauwarm am besten. Übrig gebliebene Pizzabrötchen können sehr gut eingefroren werden.

Ähnliche Rezepte

Luftige Rosinenbrötchen

Luftige Rosinenbrötchen

Zum Frühstück oder auch für zwischendurch sind Rosinenbrötchen insbesondere bei Kindern beliebt. Mit diesem Rezept freuen sie sich umso mehr.

Maritozzi

Maritozzi

Maritozzi sind römische Rosinenbrötchen aus Hefeteig. Sie werden mit Schlagsahne gefüllt und traditionell am Valentinstag und im Karneval gegessen.

Milchbrötchen

Milchbrötchen

Flaumige Milchbrötchen sorgen für süßen Genuss. Mit diesem Rezept gelingt das beliebte Gebäck.

Quarkbrötchen mit Feta

Quarkbrötchen mit Feta

Rasch gelingen mit diesem Rezept köstliche Quarkbrötchen, die mit Feta und gehackten Kräutern verfeinert werden und besonders saftig schmecken.

Quarkbrötchen

Quarkbrötchen

Leckere sowie saftige Quarkbrötchen gelingen mit diesem Rezept. Dabei ist die Zubereitung sehr einfach und leicht.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte