Schmorgrünkohl

Nur eines von vielen tollen Rezepten für die Zubereitung dieser Vitambombe: Schmorgrünkohl. Er ist lecker und sehr gesund.

Schmorgrünkohl

Bewertung: Ø 4,0 (2 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

650 g Grünkohl
150 g Speck, durchwachsen
60 g Schweineschmalz
150 g Schalotten, klein
200 ml Gemüsefond
1 EL Senf, mittelscharf
150 g Creme fraîche
1 Prise Pfeffer, gemahlen
1 TL Salz
40 g Meerrettichwurzel, frisch
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Grünkohl verlesen, putzen und sehr gründlich und mehrfach waschen. Danach in wenig Salzwasser ca. 3 Minuten garen. Dann abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken, sehr gut ausdrücken und grob hacken.
  2. Als nächstes den Speck in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Schalotten abziehen und halbieren. Je nach Größe eventuell auch vierteln. Das Schmalz in einer großen Pfanne erhitzen und den Speck mit den Schalotten darin ca. 5 Minuten dünsten.
  3. Nun den Grünkohl dazu geben, den Fond angießen und alles zugedeckt ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren lassen.
  4. Danach den Senf mit dem Zucker und der Creme fraîche hinzufügen und weitere ca. 7 Minuten ohne Deckel einkochen lassen.
  5. In der Zwischenzeit den Meerrettich fein reiben. Den Schmorgrünkohl mit Salz und Pfeffer würzen, zuletzt mit dem Meerrettich bestreuen und servieren.

Tipps zum Rezept

Zum Schmorgrünkohl passen kleine, gebratene Kartoffeln und wenn es eine Fleischbeilage sein soll, Deftiges wie beispielsweise Schweinebacke, Kasseler, Bauchspeck und Kochwürste.

Ähnliche Rezepte

Holsteiner Erbsensuppe

Holsteiner Erbsensuppe

Das Rezept für die Holsteiner Erbsensuppe mit Klößchen ist besonders schnell umgesetzt, da hierfür frische Erbsen verwendet werden.

Dithmarscher Butterkuchen

Dithmarscher Butterkuchen

Dithmarscher Butterkuchen ist mehr als ein einfacher Butterkuchen. Wer saftigen Blechkuchen liebt, sollte ihn unbedingt ausprobieren.

Blumenkohlsuppe mit Krabben

Blumenkohlsuppe mit Krabben

Weil die kleinen Nordseekrabben so lecker sind, findet man sie in vielen Rezepten. So wie in dieser Blumenkohlsuppe mit Krabben.

Holsteiner Schusterkarbonade

Holsteiner Schusterkarbonade

In früheren Zeiten musste Bauchfleisch das Schweinekotelett ersetzen. Die Holsteiner Schusterkarbonade schmeckt nach diesem Rezept auch heute noch.

Heißwecken

Heißwecken

Heißwecken sind in der Region heiß geliebt, besonders dann, wenn sie mit Schlagsahne gefüllt sind. Es lohnt sich, dieses Rezept auszuprobieren.

Schwarzsauer

Schwarzsauer

Ein altes Rezept, das früher an Schlachttagen zubereitet wurde. Schwarzsauer ist ein deftiges Gericht, das mit Schweineblut gekocht wird.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte