Schokoladina

Schokoladina ist ein Schoko-Oblaten-Konfekt, das an den "Kalten Hund" aus Kindheitstagen erinnert und mit diesem Rezept einfach herzustellen ist.

Schokoladina

Bewertung: Ø 4,6 (8 Stimmen)

Zutaten für 50 Portionen

180 g Schokolade, Zartbitter oder Vollmilch
180 g Kokosfett
180 g Puderzucker, gesiebt
2 EL Kakaopulver, gesiebt
4 Stk Eier
14 Stk Backoblaten (10 x 15 cm)
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

    Bitte beachten: Das Schoko-Oblaten-Konfekt benötigt 24 Stunden Kühlzeit.

  1. Zuerst einen Topf zu einem Drittel mit Wasser füllen und bei niedriger Temperatur erhitzen. Eine passende Schüssel darüberhängen, ohne dass ihr Boden das Wasser berührt.
  2. Anschließend die Schokolade sowie das Kokosfett in kleine Stücke zerteilen, in die Schüssel geben und über dem Wasserbad in etwa 20 Minuten schmelzen lassen - dabei unbedingt darauf achten, dass kein Wasser in die Schüssel spritzt.
  3. Sobald Fett und Schokolade geschmolzen sind, den Puderzucker und das Kakaopulver dazugeben und mit den Quirlen eines Handrührgerätes gründlich unterrühren - dabei bleibt die Schüssel nach wie vor auf dem Wasserbad.
  4. Nun die Eier einzeln unter die Schokomasse rühren, auf mittlerer Stufe schaumgi rühren und währenddessen etwa 5 Minuten erhitzen.
  5. Später die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die warme Creme im Kühlschrank etwa 15 Minuten abkühlen lassen, sodass sie danach noch streichfähig ist.
  6. Nun die Oblaten bereitlegen, auf die erste - mit Hilfe einer Palette - etwas von der Schokocreme bis zum Rand streichen und die nächste Oblate akkurat auflegen und andrücken.
  7. Darauf eine weitere Schicht Schokocreme verstreichen und so weitermachen, bis 7 Oblaten verbraucht sind.
  8. Dann die restliche Creme sowie die restlichen Oblaten auf die gleiche Weise separat stapeln.
  9. Beide Stapel ganz fest in Frischhaltefolie wickeln, auf ein Brett legen, mit einem zweiten Brett und beispielsweise Konservendosen beschweren und die Schokoladina einen Tag im Kühlschrank durchkühlen lassen.
  10. Zum Schneiden die Stapel für etwa 10 Minuten in den Gefrierschrank stellen. Danach aus der Folie wickeln und mit einem großen, und vor allem scharfen Messer in Rechtecke oder Rauten schneiden.

Tipps zum Rezept

Das Kühlen über Nacht sorgt dafür, dass das Konfekt problemlos geschnitten werden kann.

Das Schoko-Oblaten-Konfekt in verschließbaren Vorratsdosen im Kühlschrank aufbewahren.

Ähnliche Rezepte

Eierlikörkugeln

Eierlikörkugeln

Als Nascherei, zum Dessert oder als Geschenk sind diese köstlichen Eierlikörkugeln bestens geeignet und nach diesem Rezept einfach unwiderstehlich.

Baileyskugeln mit weißer Schokolade

Baileyskugeln mit weißer Schokolade

Das Rezept für Baileyskugeln mit weißer Schokolade ist in der Weihnachtszeit der Hit und die Zubereitung dieser köstlichen Konfiserie ist total easy.

Rum-Pralinen

Rum-Pralinen

Wirklich sehr einfach in der Zubereitung ist das Rezept für diese Rum-Pralinen. Auf weihnachtlichen Plätzchen-Tellern dürfen sie nicht fehlen.

Raffaello® Kugeln

Raffaello® Kugeln

Die kleinen, leckeren Raffaelo® Kugeln sind aus der Werbung bekannt, aber mit diesem Rezept lassen sie sich auch leicht selber machen kann.

Eierlikörpralinen

Eierlikörpralinen

Eierlikörpralinen sind eine süße Versuchung. Mit diesem Rezept sind die Naschereien leicht zu kreieren und eignen sich als tolles Geschenk.

Karamellbonbons

Karamellbonbons

Mit diesem Rezept gelingen süße, selbstgemachte Karamellbonbons. Perfekt als Geschenk oder zum selbst Vernaschen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte