Surbraten

Mit diesem köstlichen Surbraten kommt Abwechslung auf den Tisch - jedoch sollte für dieses Rezept genügend Zeit eingeplant werden.


Bewertung: Ø 4,4 (21 Stimmen)

Zutaten für 5 Portionen

1 kg Schweinefleisch, ohne Knochen, zum Braten
3 Stk Zwiebeln
12 Stk Wacholderbeeren
4 Stk Knoblauchzehen
1 l Wasser
2 EL Salz
1 Schuss Öl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst das Wasser mit dem Salz in einen Topf geben, aufkochen und anschließend abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und fein hacken. Knoblauch ebenso schälen und eine Presse drücken. Die Wacholderbeeren in einem Mörser zerstoßen und mit den Zwiebeln und dem Knoblauch vermengen.
  3. Dann das Fleisch mit der Gewürzmischung von allen Seiten gut einreiben, in einen Topf geben, mit dem abgekühlten Salzwasser übergießen, mit einem schweren Gegenstand beschwerden und das Fleisch für 3 Wochen in der Salzlake ziehen lassen - dabei von Zeit zu Zeit das Fleisch wenden.
  4. Danach den Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und einen Bräter mit etwas Öl befetten.
  5. Das Fleisch aus der Lake nehmen, mit kaltem Wasser abspülen, in den Bräter geben und im vorgeheizten Backofen für etwa 90 Minuten braten.

Ähnliche Rezepte

Bayerische Schweinshaxn

Bayerische Schweinshaxn

Das traditionsreiche Rezept für Bayerische Schweinshaxn ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. So gelingt die knusprige Haxe ganz sicher.

Rollbraten gefüllt

Rollbraten gefüllt

Das Rezept für Rollbraten gefüllt ist ganz einfach nachzukochen. Aufgeschnitten sehen die Bratenscheiben toll aus.

Knoblauchkotelett

Knoblauchkotelett

Ein Knoblauchkotelett schmeckt wirklich lecker und ist einfach in der Zubereitung. Dieses Rezept bringt Abwechslung.

Schweinebraten mit Kruste

Schweinebraten mit Kruste

Schweinebraten mit Kruste ist eine herzhafte Hauptspeise. Überzeugen Sie sich selbst von diesem tollen, leckeren Rezept.

Omas Schweinebraten

Omas Schweinebraten

Das Rezept für Omas Schweinebraten ist heute noch aktuell. Mit kleinen Kartöffelchen und Gemüse wird ein Festessen daraus.

Bifana

Bifana

Bifana nennt man in Portugal dünne Schweineschnitzel. Mit diesem Rezept aus der Algarve werden sie zart und weich.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte