Tomaten-Gurken-Paprika Salat

Dieser Tomaten-Gurken-Paprika Salat sieht so frisch und knackig aus, da möchte man gleich zugreifen. Ein einfaches Rezept mit ganz viel Geschmack.

Tomaten-Gurken-Paprika Salat

Bewertung: Ø 4,5 (312 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Salatgurke
4 Stk Tomaten, aromatisch
2 Stk Paprika, rot und gelb
1 Stk Zwiebel, mittelgroß, rot
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 Prise Zucker, weiß
1 EL Olivenöl
3 EL Branntweinessig
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Gurke waschen, schälen und längs halbieren. Dann jede Hälfte ein weiteres Mal längs halbieren und anschließend alles zu kleinen Würfeln schneiden.
  2. Als Nächstes die Tomaten waschen und halbieren. Den Fruchtansatz herausschneiden und die Tomaten achteln.
  3. Nun die Paprika halbieren und die Kerne und Trennhäute entfernen. Die Schoten waschen, trocken tupfen, erst in Streifen und dann in Würfel schneiden.
  4. Zuletzt die Zwiebel von der Schale befreien, halbieren und grob würfeln.
  5. Das zerkleinerte Gemüse in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und gründlich durchmischen.
  6. Dann den Essig, das Olivenöl und etwas Zucker hinzufügen und den Tomaten-Gurken-Paprika Salat gründlich durchmengen.
  7. Den fertigen Salat entweder sofort servieren oder bis dahin abgedeckt kalt stellen.

Tipps zum Rezept

Am besten aromatische Tomaten verwenden, die wenig Kerne und Flüssigkeit beinhalten. Bei der Paprika kommen gelb, rot und orange in Frage. Die grünen Schoten sind unreif und so schmecken sie auch - leicht bitter.

Bei der Salatgurke darauf achten, dass sie absolut knackig ist. Große und nicht ganz frische Gurken haben eine sehr wässerige Mitte. Hat man so ein Exemplar erwischt, einfach mit einem Löffel herausschaben und nur das feste Fruchtfleisch verwenden.

So einfach, so gut. Dieser Salat bietet viele Möglichkeiten, denn mit Feta, Oliven, frischer Minze und Oregano erhält er einen griechischen Touch und passt toll zu gegrilltem Fleisch und Hackgerichten.

Mit Frühlingszwiebeln und Bulgur wird daraus ein super sättigender Salat. Dafür zuerst den Bulgur (250 g) in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser (450 ml) übergießen, quellen und abkühlen lassen. Anschließend das zerkleinerte Gemüse und die Dressingzutaten untermischen.

Ähnliche Rezepte

Über-Nacht-Salat

Über-Nacht-Salat

Der Über-Nacht-Salat ist eine gelingsichere Beilage für die nächste Party. Das Rezept lässt sich prima am Vortag auch für viele Personen vorbereiten

Radieschensalat

Radieschensalat

Superlecker schmeckt dieser Radieschensalat. Das Geheimnis dieses Rezeptes liegt in der Kombination Radieschen mit Apfel.

Kohlsalat

Kohlsalat

Dieser gesunde Kohlsalat passt als Beilage perfekt zu vielen Fleischgerichten. Das Geheimnis seines Erfolgs liegt im Rezept für die Marinade.

Karottensalat

Karottensalat

Saftig und knackig, so muss ein Karottensalat schmecken. Dieses Rezept weiß genau, worauf es bei einem leckeren Rohkost-Salat ankommt.

Rotkohlsalat

Rotkohlsalat

Rotkohlsalat ist schnell und einfach in der Zubereitung und köstlich im Geschmack. Hier das gesunde Rezept.

Veganer Reissalat

Veganer Reissalat

Dieser Vegane Reissalat bereichert die Sammlung der Salat-Rezepte, denn er ist leicht, gesund, schmeckt gut und ist einfach in der Zubereitung.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte