Tomaten-Paprika-Chutney

Dem fruchtigen Tomaten-Paprika-Chutney gibt das Rezept durch viele Kräuter und Gewürze einen delikaten, mediterranen Geschmack.

Tomaten-Paprika-Chutney

Bewertung: Ø 4,7 (27 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

900 g Tomaten
200 g Paprika, rot (geputzt)
3 Stk Zwiebeln, rot, mittelgroß
3 EL Olivenöl

Zutaten an Kräutern und Gewürzen

2 Stk Knoblauchzehen
4 zw Basilikum
1 TL Oregano, getrocknet
1 TL Thymian, getrocknet
1 TL Majoran, getrocknet
1 TL Paprikapulver, edelsüß
0.75 TL Cayennepfeffer
0.75 TL Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1.5 TL Salz
0.5 TL Zucker
0.33 TL Zimt
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Tomaten an der runden Seite kreuzweise einschneiden. Die Paprika vierteln und dabei den Stiel und die Kerne entfernen.
  2. Die Tomaten und die Paprikastücke in eine Schüssel geben, mit kochend heißem Wasser übergießen und ein paar Minuten ruhen lassen. Danach abgießen, sehr kalt abschrecken, die Haut abziehen, den Fruchtansatz der Tomaten entfernen und das Fruchtfleisch klein würfeln.
  3. Nun die Zwiebeln sowie den Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig schwitzen.
  4. Dann die Tomaten- und Paprikawürfel dazugeben und alles ca. 50 Minuten leise köcheln lassen. Währenddessen immer einmal umrühren.
  5. In der Zwischenzeit das Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein schneiden.
  6. Jetzt die Tomaten-Paprika-Masse mit Oregano, Thymian, Majoran und Paprikapulver würzen und mit Cayennepfeffer, Salz, Pfeffer, Zucker und etwas Zimt abschmecken. Zuletzt noch das Basilikum unterrühren.
  7. Das heiße Tomaten-Paprika-Chutney in saubere, heiß ausgespülte Gläser füllen. Die Gläser fest verschließen, für ein paar Minuten af den Kopf stellen, dann wieder umdrehen und das Chutney auskühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Reife, aromatische Strauch- oder Flaschentomaten sind perfekt für dieses Rezept. Ihr Aroma wird verstärkt, wenn die Tomaten halbiert und mit ihren Schnittflächen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt und im Backofen bei 240 °C Ober-/Unterhitze auf der obersten Schiene 10 Minuten gebacken werden.

Die Paprikastücke ebenfalls mit der Hautseite nach oben auf dem Blech platzieren und backen, bis die Haut schwarz wird. Danach herausnehmen, mit einem feuchten Küchentuch abdecken, 10 Minuten ruhen lassen und dann die Haut der Tomaten und Paprikastücke abziehen.

Die Tomaten-Paprika-Masse reicht für etwa 4 Gläser mit jeweils 200 ml Inhalt aus.

Das Chutney passt sehr gut zu würzigem Hart- oder Weichkäse, als Dip zu Fleisch und Geflügel und schmeckt auch als Aufstrich auf geröstetem Brot sehr gut.

Ähnliche Rezepte

Apfelchutney

Apfelchutney

Dieses leckere Apfelchutney kommt als Beilage zu Fondue sicher gut an. Von diesem Rezept werden Ihre Gäste begeistert sein.

Aprikosen-Chutney

Aprikosen-Chutney

Ob zu Gegrilltem oder kaltem Braten - das Aprikosen-Chutney ist ein Rezept, das allem des i-Tüpfelchen aufsetzt.

Hagebutten-Chutney

Hagebutten-Chutney

Ein nicht alltägliches Rezept ist das Hagebutten-Chutney, überzeugt jedoch mit einem tollen Geschmack.

Rhabarber-Chutney

Rhabarber-Chutney

Rhabarber-Chutney schmeckt herrlich zu Gegrilltem und ist eine tolle Alternative zu herkömmlichen Saucen. Hier ein super Rezept.

Birnenchutney

Birnenchutney

Ein Chutney ist eine würzige Sauce aus der indischen Küche, welche aus Früchten hergestellt wird. Hier gibt es ein tolles Rezept mit Birne und Zimt!

User Kommentare

Ähnliche Rezepte