Chili-Chutney

Mit diesem Rezept ist es total einfach, in der eigenen Küche ein fruchtig-würziges Chili-Chutney herzustellen, das viele Gerichte pikanter macht.

Chili-Chutney

Bewertung: Ø 4,6 (345 Stimmen)

Zutaten für 8 Portionen

3 Stk Paprika, rot
3 Stk Chilischoten, rot
2 Stk Zwiebeln
3 Stk Knoblauchzehen
2 cm Ingwer, frisch
4 Stk Tomaten
50 ml Pflanzenöl
50 ml Sesamöl
80 g Rohrzucker, brauner Zucker
4 EL Fischsauce
4 EL Wasser
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die Chilischoten waschen, dann der Länge nach aufschlitzen und die Kerne entfernen. Die Chilis danach sehr fein würfeln.
  2. Anschließend die Paprika und die Tomaten waschen. Die Paprika halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Die Tomaten vierteln, den Strunk herausschneiden und Schoten sowie das Tomatenfruchtfleisch klein würfeln.
  3. Nun die Zwiebeln und den Knoblauch pellen und beides klein hacken. Den Ingwer schälen und fein reiben.
  4. Jetzt das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchstückchen mit dem Ingwerrieb darin kurz anbraten.
  5. Die gewürfelten Chilis, Paprika und Tomaten hinzufügen und alles bei geringer Hitze etwa 15 Minuten offen köcheln lassen. Währenddessen gelegentlich umrühren, damit nichts ansetzt.
  6. Jetzt den Rohrzucker hinzufügen und leicht karamellisieren lassen. Dann die Fischsauce und das Wasser dazugeben und alles weitere 15 Minuten offen köcheln lassen.
  7. Das Chili-Chutney danach abkühlen lassen, in eine Servierschüssel füllen und genießen.

Tipps zum Rezept

Ein Chutney ist eine Art süß-würzige-salzig-scharfe-bittere Marmelade, die in erster Linie aus Gemüse wie Tomaten, Zucchini, Zwiebeln oder Früchten wie Äpfel, Birnen, Pflaumen oder Mango besteht. Hinzukommen die unterschiedlichsten Gewürze und Kräuter, die letztlich die Geschmacksrichtung bestimmen.

Das Chili-Chutney schmeckt besonders gut zu gebratenem oder gegrilltem Fleisch und Geflügel, zum Fondue oder Raclette, als würziges Beiwerk zu Burgern, Currys und Reisgerichten.

Soll das Chutney auf Vorrat gekocht werden, noch heiß in saubere Schraubgläser füllen, fest verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen. Danach wieder umdrehen und vollständig auskühlen lassen. Anschließend kühl und dunkel aufbewahrt ist das Chutney mehrere Monate haltbar.

Ähnliche Rezepte

Aprikosen-Chutney

Aprikosen-Chutney

Ob zu Gegrilltem oder kaltem Braten - das Aprikosen-Chutney ist ein Rezept, das allem des i-Tüpfelchen aufsetzt.

Hagebutten-Chutney

Hagebutten-Chutney

Ein nicht alltägliches Rezept ist das Hagebutten-Chutney, überzeugt jedoch mit einem tollen Geschmack.

Birnenchutney

Birnenchutney

Ein Chutney ist eine würzige Sauce aus der indischen Küche, welche aus Früchten hergestellt wird. Hier gibt es ein tolles Rezept mit Birne und Zimt!

Rhabarber-Chutney

Rhabarber-Chutney

Rhabarber-Chutney schmeckt herrlich zu Gegrilltem und ist eine tolle Alternative zu herkömmlichen Saucen. Hier ein super Rezept.

Ayurvedisches Petersilien-Chutney

Ayurvedisches Petersilien-Chutney

Ideal um etwas Abwechselung in die nächste Grillparty zu bringen. Dieses Rezept für Ayurvedisches Petersilien-Chutney überzeugt einfach jeden!

User Kommentare

Ähnliche Rezepte