Tomatenfladen

Dieser einfache Teig lässt sich gut vorbereiten und kann nach Belieben belegt werden. Das Rezept für die italienischen Tomatenfladen gibt es hier!

Tomatenfladen

Bewertung: Ø 4,1 (8 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

450 g Weizenmehl
0.25 Wf frische Hefe
1 TL Meersalz
300 ml Wasser

Zutaten für den Belag

300 g Kirschtomaten
3 zw frischer Rosmarin
2 EL Meersalz
5 EL Olivenöl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die Tomatenfladen die frische Hefe zerbröseln und mit dem Mehl, Salz und Wasser in einer großen Schüssel ordentlich verkneten. Nun zu einer Kugel formen und zugedeckt etwa 9 Stunden im Kühlschrank gehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Tomaten gründlich waschen und in feine Scheiben schneiden. Den Rosmarin ebenfalls waschen, die Nadeln vom Zweig entfernen und fein hacken.
  3. Den Teig noch einmal einige Minuten kneten und im Anschluss in 6 gleich große Stücke teilen. Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und die Fladen ausrollen.
  4. Das Backblech mit Olivenöl einfetten, leicht mit Mehl bestäuben und die Fladen auf dem Blech verteilen. Mit den Tomaten, Salz, Rosmarin belegen und mit ein paar Tropfen Olivenöl beträufeln.
  5. Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen.

Ähnliche Rezepte

Cookies mit Schokostückchen

Cookies mit Schokostückchen

Ganz einfach gelingen diese selbstgemachten Cookies mit Schokostückchen. Hier das leckere Rezept für jedermann.

Rotweinkuchen mit Öl

Rotweinkuchen mit Öl

Der Rotweinkuchen mit Öl ist besonders saftig, und das auch noch nach 2-3 Tagen. Außerdem ist dieses leckere Rezept leicht nachzubacken.

Sahnecreme für Torten

Sahnecreme für Torten

Diese schnelle Sahnecreme für Torten ist perfekt, wenn es nicht zu buttrig und schwer sein soll. Ein Rezept, das dennoch cremig und sehr frisch ist.

Zitronenrolle

Zitronenrolle

Die köstliche Zitronenrolle sieht nicht nur traumhaft aus, sie schmeckt auch so. Dieses perfekte Rezept gelingt Ihnen garantiert.

Biskuitteig Grundrezept

Biskuitteig Grundrezept

Mit diesem Grundrezept gelingt ein einfaches und schnelles Biskuit. Der Biskuitteig kann nach Belieben verwendet werden.

Rührkuchen mit Öl

Rührkuchen mit Öl

Das Rezept für einen leckeren Rührkuchen mit Öl, der keine Butter benötigt und durch Saft und Abrieb einer Orange besonders fein schmeckt.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte