Woknudeln mit Tofu

Dieses einfache Rezept für Woknudeln mit Tofu ist vegan, gesund und schmeckt herrlich frisch und gut.


Bewertung: Ø 4,3 (6 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

250 g Woknudeln
300 ml Kokosmilch
1 Bund Koriander
1 Stk Paprika, gelb
1 Stk Paprika, rot
1 Stk Aubergine
1 TL Currypulver
1 Schuss Öl, für den Wok

Zutaten für den Tofu

4 EL Sojasauce
400 g Tofu
30 g Ingwer
1 Stk Knoblauchzehe
0.5 TL Currypulver
1 Schuss Öl
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Tofu zuerst die Knoblauchzehe und den Ingwer schälen und in kleine Stücke hacken. Dann den Tofu in circa 1 cm große Stücke schneiden, mit der Sojasauce, 0.5 Teelöffel Currypulver, dem Knoblauch und dem Ingwer vermengen und für etwa 15 Minuten marinieren lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Aubergine waschen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Die Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen und ebenso in kleine Stücke schneiden.
  3. Nun das Öl im Wok erhitzen, das Gemüse darin anbraten und für ca. 10 Minuten garen lassen.
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu in seiner Marinade darin gut anbraten.
  5. Den Koriander waschen, trocken schütteln und in feine Stücke hacken.
  6. Anschließend das Gemüse im Wok mit der Kokosmilch aufgießen, das restliche Currypulver hinzugeben, kurz aufkochen lassen, die Woknudeln dazugeben und für ca. 3-4 Minuten garen.
  7. Dann den Tofu mit den Woknudeln anrichten und mit Koriander bestreut servieren.

Ähnliche Rezepte

User Kommentare

Ähnliche Rezepte