Gebratene Wok Nudeln

Gebratene Wok Nudeln haben für jeden Geschmack etwas zu bieten. Dieses einfache Rezept ist im Nu zubereitet.

Gebratene Wok Nudeln

Bewertung: Ø 4,7 (898 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

250 g Chinesische Eiernudeln
200 g Sojasprossen
1 Stk Jungzwiebel
5 EL Öl
1 Schuss Sojasauce, für das Fleisch
1 TL Sambal Oelek
1 Prise Paprikapulver
1 Prise Currypulver
1 Prise Chilipulver
200 g Hühnerbrustfilet
1 TL Sojasauce
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Eiernudeln nach Packungsanleitung zubereiten.
  2. Das Hühnerfleisch von Haut und Sehnen befreien, waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, in dünne Streifen schneiden, in eine Schüssel geben und mit Sambal Oelek und Sojasauce würzen. Jungzwiebel putzen, waschen und klein schneiden.
  3. Wok erhitzen, Öl mit 1 Teelöffel Sojasauce verrühren und in den Wok geben. Dann die Zwiebelringe und Hühnerstreifen dazugeben und anbraten. Anschließend die Sprossen beigeben, durchrühren und zuletzt die Nudeln dazugeben.
  4. Nun alles für etwa 5 Minuten braten lassen und dabei ständig rühren. Danach die gebratenen Wok Nudeln mit Curry, Chili und Paprikapulver würzen.

Getränketipp

Einfach gesagt, passt dazu ein Bier oder Mineralwasser. Wenn es köstlich sein soll, harmoniert zu der asiatischen Würze auch ein aromatischer, halbtrockener Weißwein, wie ein Gewürztraminer.

Ähnliche Rezepte

Woknudeln mit Tofu

Woknudeln mit Tofu

Dieses einfache Rezept für Woknudeln mit Tofu ist vegan, gesund und schmeckt herrlich frisch und gut.

Thai-Curry mit Gemüse

Thai-Curry mit Gemüse

Das tolle an einem Thai-Curry mit Gemüse sind die vielen frischen Zutaten und Gewürze, die dieses Rezept so schmackhaft und wandlungsfähig machen.

Geflügel-Thai-Curry

Geflügel-Thai-Curry

Mit viel Gemüse und leckerem Hähnchenfleisch wird dieses Geflügel-Thai-Curry zu einem wahren Genuss. So gelingt das Rezept.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte