Yogisches Maisbrot

Dieses geniale Brot schmeckt mild und zugleich aromatisch. Das einfache Rezept entspricht dabei den Kriterien yogischer Ernährung.

Yogisches Maisbrot

Bewertung: Ø 5,0 (7 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Vollmaismehl
750 g Weizenmehl, vollkorn
3 TL Backpulver
200 g Margarine, vegan
50 ml Reissirup
600 ml Hafermilch
1 TL Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst Maismehl, Weizenmehl, Backpulver, Margarine, Reissirup, Sojamilch sowie Salz in eine Teigschüssel geben und gründlich vermengen, bis sich ein ein einheitlich konsistenter Brotteig bildet.
  2. Anschließend zwei flache Brotbackformen einfetten und den Backofen auf 170°C Ober-Unterhitze vorheizen.
  3. Zum Abschluss den Teig gleichmäßig in beide Formen füllen und das yogische Maisbrot dann für etwa eine Stunde im Ofen backen; es ist fertig, wenn beim Einstechen mit einer Gabel kein Teig mehr an selbiger kleben bleibt.

Tipps zum Rezept

Dieses Brot eignet sich hervorragend als Beilage zu deftigen Saucen und Suppen, da es gut saugt sowie mit seinem milden Geschmack sehr anpassungsfähig für verschiedene Aromen ist.

Ähnliche Rezepte

Naan Brot aus Indien

Naan Brot aus Indien

Naan Brot aus Indien darf auf keiner Grillparty fehlen. Dieses einfache Rezept ist schnell zubereitet und schmeckt sehr lecker.

Stockbrotteig ohne Hefe

Stockbrotteig ohne Hefe

Einen Stockbrotteig ohne Hefe zu machen ist gar nicht so schwer - wir haben ein einfaches Rezept dazu.

Dinkelbrot ohne Hefe

Dinkelbrot ohne Hefe

Mit diesem Rezept kann man gesundes Dinkelbrot ohne Hefe leicht selbst backen. So wird Brotbacken zum Kinderspiel.

Zwiebelbrot

Zwiebelbrot

Ein herzhaftes Zwiebelbrot passt hervorragend zu vielen Suppen oder zu verschiedenen Aufstrichen. Dieses Rezept zeigt wie es gelingt.

Saftiges Rosinenbrot

Saftiges Rosinenbrot

Selbstgemachtes Rosinenbrot schmeckt traumhaft und ist für viele ein Muss auf dem Frühstückstisch. Bei diesem Rezept wird ein Hefeteig zubereitet.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte