Altmärker Napfkuchen

Das Rezept für den Altmärker Napfkuchen eignet sich immer dann, wenn möglichst schnell und einfach ein leckerer Kuchen gelingen soll.

Altmärker Napfkuchen

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 1 Portionen

250 g Butter, weich
1 TL Butter, für die Form
1 EL Paniermehl, für die Form
250 g Zucker
250 g Mehl
4 Stk Eier, Größe M
0.5 Pk Backpulver
1 Pk Vanillezucker
1 TL Vanillearoma
2 EL Naturjoghurt
3 EL Puderzucker
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zunächst die weiche Butter mit dem Zucker und Vanillezucker mit den Eiern und dem Vanillearoma in eine Schüssel geben und etwa 10 Minuten schaumig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  2. Danach das Mehl mit dem Backpulver vermischen, in die Rührschüssel geben und gut miteinander vermengen.
  3. Nun den Backofen auf 180 °C (Ober- Unterhitze, Umluft 160 °C) vorheizen.
  4. In der Zwischenzeit eine Napfkuchenform mit der Butter fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Den Teig in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 1 Stunde lang backen.
  5. Den fertigen Altmärker Napfkuchen etwa 5 Minuten abkühlen lassen, aus der Form auf einen Kuchenteller stürzen und etwa 1 Stunde auskühlen lassen.
  6. Kurz vor dem Servieren den Joghurt mit so viel Puderzucker verrühren, dass ein dicker, streichfähiger Guss entsteht. Den abgekühlten Kuchen damit überziehen und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Wer keinen Joghurt verwenden möchte, bestreut den Kuchen einfach mit gesiebtem Puderzucker oder rührt aus Puderzucker und Wasser einen Zuckerguss an.

Ähnliche Rezepte

Dessauer Speckkuchen

Dessauer Speckkuchen

Ein schönes Rezept, denn der warme Dessauer Speckkuchen ist richtig lecker und schmeckt sehr gut zu einem kühlen Bier oder kalten Weißwein.

Altmärker Brotsuppe

Altmärker Brotsuppe

Das Rezept für die Altmärker Brotsuppe ist uralt und bestens zur Resteverwertung geeignet. Die Zugabe frischer Kräuter macht sie besonders lecker.

Filsen

Filsen

Das Rezept für die Filsen eignet sich sehr gut zur Verwertung von altbackenen Brötchen. Sie erhalten einen neuen Auftritt, knusprig und lecker.

Magdeburger Sauerkrauttopf

Magdeburger Sauerkrauttopf

Nach diesem Rezept steht der Magdeburger Sauerkrauttopf schnell auf dem Tisch. Die Bratwürste machen ihn ganz besonders deftig und lecker.

Magdeburger Brutzelstullen

Magdeburger Brutzelstullen

Wenn es mal schnell gehen soll, kommt das Rezept für die Magdeburger Brutzelstullen gerade recht. Die Zutaten hat man meist schon im Haus.

Quedlinburger Käsekuchen

Quedlinburger Käsekuchen

Auf den Quedlinburger Käsekuchen nach einem Rezept von Oma freut sich die ganze Familie immer dann, wenn es etwas zu feiern gibt.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte