Aprikosenkuchen vegan

Dieser vegane Aprikosenkuchen ist wirklich schnell und einfach zubereitet, kommt ganz ohne Eier aus und schmeckt trotzdem fluffig gut.

Aprikosenkuchen vegan

Bewertung: Ø 3,8 (9 Stimmen)
45 Minuten

Zutaten für 12 Portionen

500 g Aprikosen
300 g Mehl
130 g Puderzucker
1 Pk Backpulver
1 Pk Vanillezucker
250 ml Sojamilch
125 ml Sonnenblumenöl
2 EL Apfelessig
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und eine Springform mit Backpapier auskleiden oder mit etwas Margarine befetten.
  2. Die Aprikosen waschen, halbieren und den Kern entfernen.
  3. Nun die trockenen Zutaten, wie Mehl, Puderzucker, Backpulver und Vanillezucker in eine Schüssel geben und vermengen.
  4. Dann die Sojamilch, Sonnenblumenöl sowie Apfelessig hinzugeben und gut verrühren, sodass eine cremige Masse entsteht.
  5. Anschließend den Teig in die vorbereitete Form füllen und die Aprikosenstücke darauf verteilen. Den veganen Aprikosenkuchen im vorgeheizten Backofen für ca. 30 Minuten backen.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte