Französische Aprikosentarte

Eine leichte herrlich cremige und frisch schmeckende Französische Aprikosentarte wird mit diesem Rezept gebacken.


Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 8 Portionen

Zutaten für den Tarteteig

220 g Mehl, weiß
120 g Zucker
1 Prise Salz
100 g Butter, kalt
2 TL Butter, zum Einfetten
1 EL Mehl, zum Ausrollen
500 g Hülsenfrüchte, getrocknet

Zutaten für die Tartefüllung

500 g Aprikosen, frisch
300 g Sahne
3 Stk Eier, mittlere Größe
1 Pk Vanillepuddingpulver
60 g Zucker
4 EL Aprikosenkonfitüre
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für die Französische Aprikosentarte eine Tarteform von 28 cm Durchmesser sorgfältig einfetten.
  2. Für den Mürbeteig jetzt Mehl, Zucker und Salz in einer Backschüssel vermischen. Dann die kalte Butter in Stückchen zerteilen und mit 2 - 3 Esslöffel Wasser mit der Mehlmischung zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig dann für 25 Minuten kalt stellen.
  3. Den Teig jetzt auf einer leicht mit Mehl bestäubten Unterlage dünn ausrollen, die Tarteform damit bis über den Rand auslegen, den eventuell überhängenden Teig nach innen schlagen und festdrücken.
  4. Mit einer Gabel ein paar mal in den Teigboden stechen, dann Backpapier darauf legen und mit Hülsenfrüchten für 15 Minuten im Backofen mit Umluft auf 160 Grad blindbacken. Danach das Papier und die Hülsenfrüchte wieder entfernen und 15 Minuten abkühlen lassen.
  5. Inzwischen für die Füllung die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. Die Sahne mit den Eiern, dem Zucker sowie dem Puddingpulver gut verrühren.
  6. Die ziemlich flüssige Sahnecreme auf die vorgebackene Tarte geben, die Aprikosen mit der offenen Schnittstelle nach unten darauf verteilen.
  7. Die Tarte jetzt für 40 Minuten im Backofen auf der mittleren Leiste backen (gleiche Temperatur). Danach heraus nehmen und vollends abkühlen lassen. Dann vorsichtig aus der Form nehmen und auf eine dekorative Kuchenplatte setzten.
  8. Zum Schluss noch Aprikosenkonfitüre in einem Töpfchen zum Kochen bringen und heiß (am besten mit einem Pinsel), für einen zusätzlichen tollen Geschmack und Glanz auf den Kuchen streichen.

Tipps zum Rezept

Zum Blindbacken Erbsen, Linsen oder Bohnen nehmen, die nachher abkühlen müssen und danach fürs Kochen wieder verwendet werden können.

Ähnliche Rezepte

Roher Aprikosenaufstrich mit Zimt

Roher Aprikosenaufstrich mit Zimt

Dieses tolle Rezept ist perfekt für Naschkatzen und Gesundheitsbewusste zugleich. Der Aprikosenaufstrich ist zuckerfrei und roh.

Aprikosenmarmelade mit Lavendel

Aprikosenmarmelade mit Lavendel

Ein Hauch von Lavendel verfeinert diese köstliche Marmelade. Mit dem raffinierten Rezept für Aprikosenmarmelade mit Lavendel wird der Sommer eingefangen.

Aprikosen-Mandel-Baklava

Aprikosen-Mandel-Baklava

Diese köstliche Aprikosen-Mandel-Baklava ist ein Genuss unter den türkischen Spezialitäten und gelingt in wenigen Schritten.

Aprikosen-Beignets

Aprikosen-Beignets

Beignets sind einfach in der Zubereitung und sind bei Groß als auch Klein gleichermaßen beliebt. Diese Variation mit Aprikosen überzeugt garantiert.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte