Bärlauch-Gnocchi

Nach diesem Rezept sind Bärlauch-Gnocchi leicht zuzubereiten und sehr lecker. Sind die Kartoffeln erst einmal gekocht, geht es außerdem recht schnell.

Bärlauch-Gnocchi

Bewertung: Ø 4,6 (79 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Kartoffel, mittlere
1 Prise Salz
50 g Bärlauch, frisch
2 Stk Eier, mittelgroß
1 Prise Muskatnuss, gerieben
6 EL Mehl
3 EL Grieß
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Kartoffeln waschen, ungeschält in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Das Salz hinzufügen und die Kartoffeln rund 20-25 Minuten bissfest kochen. Danach abgießen, kalt abschrecken und abkühlen lassen.
  2. Während die Kartoffeln garen, den Bärlauch waschen, trocken schütteln und die Stiele entfernen. Die Blätter grob schneiden, mit den Eiern in ein hohes Gefäß geben und mit dem Mixstab pürieren.
  3. Anschließend die abgekühlten Kartoffeln pellen und durch die Kartoffelpresse drücken.
  4. Nun die Bärlauch-Ei-Mischung sowie das Mehl, den Grieß, Salz und Muskatnuss unter die Kartoffelmasse mischen, aber nicht verkneten.
  5. Eine Arbeitsfläche leicht bemehlen undden Kartoffelteig darauf zu fingerdicken Rollen formen. Die Rollen in ca. 2-3 cm lange Stücke schneiden und mit der Rückseite einer Gabel das typische Rillenmuster in die Gnocchi drücken.
  6. Jetzt einen großen Topf mit Wasser und etwas Salz zum Kochen bringen. Die Bärlauch-Gnocchi hineingeben und im kochenden Wasser etwa 3-4 Minuten gar ziehen lassen.
  7. Die fertigen Gnocchi mit einer Schaumkelle herausheben, auf einem sauberen Küchentuch abtropfen lassen und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Für die Herstellung der Gnocchi eignen sich am besten mehligkochende Kartoffelsorten verwenden. Sie enthalten mehr Stärke als andere Kartoffelsorten, sind schön trocken und daher bestens geeignet.

Die mit der Gabel eingedrückten Rillen in den Gnocchi sind nicht nur hübsch. Sie sorgen nämlich in erster Linie dafür, dass die jeweilige Sauce besser daran haften bleibt.

Während der Bärlauch-Saison (März-Anfang Mai) lohnt es sich, einen Vorrat an Bärlauch-Gnocchi anzulegen. Die frisch geformten Gnocchi auf einem Tablett ca. 15-20 Minuten im Gefrierschrank anfrieren. Dann in gefrierfeste Dosen oder Beutel umfüllen und im Gefrierschrank aufbewahren.

Die fertigen Bärlauch-Gnocchi entweder mit gebräunter Butter übergießen und mit frisch geriebenem Parmesan servieren oder mit einer einfachen Tomatensoße genießen.

Ähnliche Rezepte

Bärlauchsuppe

Bärlauchsuppe

Frühling ist, wenn eine würzige Bärlauchsuppe auf den Tisch kommt. Sie sieht toll aus, schmeckt herrlich und das Rezept ist leicht nachzukochen.

Bärlauchaufstrich

Bärlauchaufstrich

Dieser Bärlauchaufstrich ist schnell zubereitet und schmeckt absolut köstlich. Das Rezept dafür ist einfach und lässt sich auch super gut vorbereiten.

Bärlauchpesto ohne Käse

Bärlauchpesto ohne Käse

Schmeckt ein Bärlauchpesto ohne Käse? Und ob! Wir haben das ideale Rezept für ein schnelles, veganes und leckeres Pesto.

Schnelle Bärlauchsuppe

Schnelle Bärlauchsuppe

Während der recht kurzen Saison lässt sich diese Schnelle Bärlauchsuppe einfach zubereiten und das Rezept dafür ist so lecker wie unkompliziert.

Bärlauch-Cremesuppe

Bärlauch-Cremesuppe

Die Bärlauch-Cremesuppe verdankt dem zarten Frühlingsgewächs den guten Geschmack. Und natürlich diesem Rezept, das sie einfach köstlich macht.

Bärlauchpesto

Bärlauchpesto

Dieses leckere Bärlauchpesto schmeckt einfach prima zu Pasta. Hier ein schnelles und einfaches Rezept.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte