Bibeleskäs

Bibeleskäs lässt sich mit diesem Rezept einfach herstellen. Benötigt werden nur Milch, ein paar Gewürze und Geduld. Dazu gibt es neue Gschwelldi.

Bibeleskäs

Bewertung: Ø 0,0 (0 Stimme)

Zutaten für 2 Portionen

8 Stk Kartoffeln, neue, festkochend
1 EL Schnittlauchröllchen, für die Garnitur
6 Stk Schnittlauchhalme, für die Garnitur

Zutaten für den Bibeleskäs

1 l Weidemilch, 3,8% Fettgehalt
2 Msp Salz
20 ml Weißweinessig
1 Stk Zwiebel
1 Stk Knoblauchzehe, klein
1 Bund Schnittlauch
1 Prise Pfeffer, weiß, frisch gemahlen
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Bitte beachten: Die Zubereitung benötigt eine 5-stündige Ruhezeit.

Zubereitung Bibeleskäs:

  1. Zunächst die Milch mit dem Salz in einen großen Edelstahltopf geben und zum Kochen bringen. Wenn die Milch kocht, den Essig hinzufügen und die Hitze auf eine kleine Stufe reduzieren. Die Milch anschließend so lange rühren, bis sie ausflockt.
  2. Ein Sieb mit einem Mulltuch auslegen und auf einen Topf oder eine Schüssel setzen. Die geflockte Milch hineingießen und an einem kühlen Ort mindestens 5 Stunden abtropfen lassen.
  3. Den Bibeleskäs mit dem Tuch aus dem Sieb nehmen, dann zurück in das Sieb geben und durch das Sieb in eine Schüssel streichen.
  4. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und sehr fein würfeln. Den Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in feine Röllchen schneiden. Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel, die Schnittlauchröllchen, Salz und Pfeffer unter den Bibeleskäs mischen und abgedeckt kalt stellen.

Zubereitung Gschwelldi (Pellkartoffeln):

  1. Die Kartoffeln und fließend kaltem Wasser mit einer Bürste gründlich säubern und waschen.
  2. Anschließend in einen Topf mit Wasser geben und in etwa 20-25 Minuten garen. Danach abgießen und auf dem Herd kurz ausdampfen lassen.

Anrichten:

  1. Den Bibeleskäs auf Portionstellern anrichten und mit den Schnittlauchröllchen und -halmen garnieren. Zuletzt 3-4 heiße Gschwelldi dazulegen und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Bibele sind kleine Klumpen, die bei der Herstellung von Quark entstehen. Unser Rezept ergibt etwa 200 g Bibeleskäs. Wem die Zubereitung zu mühsam ist, greift zu 200 g Magerquark und vermischt ihn mit 3-4 EL Schlagsahne und den übrigen Zutaten.

Ähnliche Rezepte

Ofenschlupfer

Ofenschlupfer

Ein traditionelles Rezept zur Resteveerwertung. Das Ergebnis ist ein köstlich süßer Ofenschlupfer, der am besten direkt aus dem Ofen schmeckt.

Saure Kartoffelrädle

Saure Kartoffelrädle

Ein sehr einfaches Rezept aus Großmutters Küche, das im Schwabenland heiß geliebt und mit Saitenwürstchen oder Rinderbrust serviert wird.

Rehschäufele

Rehschäufele

Ein herrliches Rezept für alle Wild-Liebhaber. Das Rehschäufele ist zart und sein Geschmack überhaupt nicht wild - aber köstlich.

Original schwäbischer Wurstsalat

Original schwäbischer Wurstsalat

Für den Original schwäbischen Wurstsalat ist das Ländle berühmt. Seine Besonderheiten sind zwei Wurstsorten - hier ist das Rezept.

Kartoffel-Spätzle-Sauerkraut-Auflauf

Kartoffel-Spätzle-Sauerkraut-Auflauf

Ein tolles Rezept für einen kräftigen Kartoffel-Spätzle-Sauerkraut-Auflauf. Die Krönung des duftenden Auflaufs besteht aus geschmälzten Zwiebeln.

Narrensuppe

Narrensuppe

Nach diesem Rezept wird zum Fasching die kräftige Narrensuppe gekocht. Sie schmeckt allerdings auch in allen anderen Jahreszeiten.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte