Badische Brägele mit Wurstsalat

Badische Brägele mit Wurstsalat gehören zu den beliebtesten Klassikern der Region. Ein einfaches Rezept, aber eine würzige, leckere Mahlzeit.

Badische Brägele mit Wurstsalat

Bewertung: Ø 4,8 (26 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

0.5 TL Salz, für das Kochwasser

Zutaten für den Wurstsalat

300 g Lyoner Wurst
4 Stk Essiggurken
3 EL Rapsöl
2 EL Weißweinessig
1 Stk Zwiebel
2 TL Senf, mittelscharf
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
1 EL Petersilie, glatt, gehackt
1 Prise Salz

Zutaten für die Brägele

1 Prise Salz
1.2 kg Kartoffeln, festkochend
3 EL Butterschmalz
1 Prise Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
0.5 Bund Schnittlauch
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

Zubereitung Wurstsalat:

  1. Zuerst die Lyoner in feine, lange Streifen schneiden und in eine Schüssel geben. Die Essiggurken der Länge nach in dünne Scheiben schneiden und dann klein würfeln.
  2. Die Zwiebel abziehen, halbieren und sehr fein würfeln. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken.
  3. Nun den Senf mit dem Essig und dem Öl verquirlen, über die Salatzutaten geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Wurstsalat gründlich durchmischen und anschließend mindestens 1 Stunde zugedeckt durchziehen lassen.

Zubereitung Brägele:

  1. Die Kartoffeln waschen, in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Etwas Salz zum Wasser geben und die Kartoffeln in etwa 25 Minuten garen.
  2. Anschließend abgießen, kalt abschrecken, erneut abgießen und auskühlen lassen. Die Kartoffeln pellen und in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  3. Das Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Die Kartoffelscheiben darin langsam - in etwa 30 Minuten - auf beiden Seiten goldbraun braten. Die Kartoffeln zuletzt mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. In der Zwischenzeit den Schnittlauch waschen, trocken tupfen und mit einer Schere in mehr oder wenige kleine Röllchen schneiden.

Anrichten:

  1. Sobald die Bratkartoffeln fertig sind, den Wurstsalat noch einmal durchmischen und portionsweise auf Teller geben.
  2. Die Brägele daneben anrichten, mit dem Schnittlauch bestreuen und sofort servieren.

Tipps zum Rezept

Am besten werden für die Zubereitung der Brägele Pellkartoffeln vom Vortag verwendet. Durch das lange Auskühlen sind sie fester als frisch gekochte Kartoffeln und erzielen dadurch ein besseres Ergebnis.

Ähnliche Rezepte

Saure Kartoffelrädle

Saure Kartoffelrädle

Ein sehr einfaches Rezept aus Großmutters Küche, das im Schwabenland heiß geliebt und mit Saitenwürstchen oder Rinderbrust serviert wird.

Ofenschlupfer

Ofenschlupfer

Ein traditionelles Rezept zur Resteveerwertung. Das Ergebnis ist ein köstlich süßer Ofenschlupfer, der am besten direkt aus dem Ofen schmeckt.

Schwäbische Kartoffelsuppe

Schwäbische Kartoffelsuppe

Die schwäbische Kartoffelsuppe ist nach diesem Rezept schnell und einfach zubereitet. Mit eine Paar heißen Saitenwürstchen ist sie perfekt.

Rehschäufele

Rehschäufele

Ein herrliches Rezept für alle Wild-Liebhaber. Das Rehschäufele ist zart und sein Geschmack überhaupt nicht wild - aber köstlich.

Kartoffel-Spätzle-Sauerkraut-Auflauf

Kartoffel-Spätzle-Sauerkraut-Auflauf

Ein tolles Rezept für einen kräftigen Kartoffel-Spätzle-Sauerkraut-Auflauf. Die Krönung des duftenden Auflaufs besteht aus geschmälzten Zwiebeln.

Narrensuppe

Narrensuppe

Nach diesem Rezept wird zum Fasching die kräftige Narrensuppe gekocht. Sie schmeckt allerdings auch in allen anderen Jahreszeiten.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte