Tomatenkraut

Das Thema Kraut wird in der Region groß geschrieben. Das Rezept für eine Variante mit Tomaten ist verblüffend anders, eben Tomatenkraut.

Tomatenkraut

Bewertung: Ø 4,7 (31 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

750 g Weißkohl
200 g Tomaten, Dose, püriert
1 EL Tomatenmark
1 Prise Zucker
1 Stk Zwiebeln, groß
2 Stk Knoblauchzehen
2 Stk Lorbeerblatt
1 EL Speisestärke
0.5 TL Kümmelsamen
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarz, gemahlen
3 EL Rapsöl
0.250 l Gemüsebrühe
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Zuerst die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein würfeln. Den Weißkohl putzen, in Viertel schneiden und den Strunk entfernen. Die Weißkohlviertel auf einem Gemüsehobel hobeln und in eine Schüssel geben.
  2. Dann das Rapsöl in einem ausreichend großen Topf erhitzen und die Knoblauch- und Zwiebelwürfel darin anschwitzen, das Tomatenmark einrühren und das gehobelte Kraut unterheben.
  3. Im nächsten Schritt die Brühe zum Kohl gießen, Lorbeerblätter und Kümmel hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Kraut zugedeckt ca. 30 Minuten schmoren lassen, es sollte dann noch bissfest sein.
  4. Zum fertigen Kraut die pürierten Tomaten geben und aufkochen lassen. Die mit Wasser angerührte Speisestärke hinzufügen, noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Tomatenkraut anrichten.

Tipps zum Rezept

Tomatenkraut wird gern mit Kartoffelknödeln serviert. Aber natürlich passt es auch zu kräftigen Fleischgerichten.

Ähnliche Rezepte

Rehschäufele

Rehschäufele

Ein herrliches Rezept für alle Wild-Liebhaber. Das Rehschäufele ist zart und sein Geschmack überhaupt nicht wild - aber köstlich.

Narrensuppe

Narrensuppe

Nach diesem Rezept wird zum Fasching die kräftige Narrensuppe gekocht. Sie schmeckt allerdings auch in allen anderen Jahreszeiten.

Original schwäbischer Wurstsalat

Original schwäbischer Wurstsalat

Für den Original schwäbischen Wurstsalat ist das Ländle berühmt. Seine Besonderheiten sind zwei Wurstsorten - hier ist das Rezept.

Saure Kartoffelrädle

Saure Kartoffelrädle

Ein sehr einfaches Rezept aus Großmutters Küche, das im Schwabenland heiß geliebt und mit Saitenwürstchen oder Rinderbrust serviert wird.

Kartoffel-Spätzle-Sauerkraut-Auflauf

Kartoffel-Spätzle-Sauerkraut-Auflauf

Ein tolles Rezept für einen kräftigen Kartoffel-Spätzle-Sauerkraut-Auflauf. Die Krönung des duftenden Auflaufs besteht aus geschmälzten Zwiebeln.

Schwäbischer Linsensalat

Schwäbischer Linsensalat

Der schwäbische Linsensalat schmeckt frisch und ist unkompliziert und schnell zubereitet. Dieses Rezept stammt von der Schwäbischen Alb.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte