Ofenschlupfer

Ein traditionelles Rezept zur Resteveerwertung. Das Ergebnis ist ein köstlich süßer Ofenschlupfer, der am besten direkt aus dem Ofen schmeckt.

Ofenschlupfer

Bewertung: Ø 4,0 (19 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

500 g Äpfel, Boskop oder Cox Orange
2 EL Zucker
1 Stk Vanilleschote
6 Stk Eier, Größe M
400 ml Milch
400 ml Schlagsahne
450 g Hefezopf oder Brötchen
20 g Butter, für die Form
2 EL Puderzucker, zum Bestreuen
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Rezept Zubereitung

  1. Für den Ofenschlupfer zunächst die Sahne mit der Milch, den Eiern, Zucker und einer Prise Salz zu einer homogenen Masse verquirlen.
  2. Die Vanilleschote mit einem scharfen Messer längs halbieren, mit der stumpfen Messerseite das Mark heraus kratzen und zur Eier-Sahne-Milch geben.
  3. Als nächstes den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen und eine Backform mit der Butter einfetten.
  4. Dann den Hefezopf oder die Brötchen in Stücke schneiden, die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in Scheiben schneiden.
  5. Nun die Apfel- und Hefezopfscheiben abwechselnd in die Form schichten, wobei die oberste Deckschicht aus Hefezopf oder Brötchen sein sollte. Dann alles mit der Eier-Sahne-Milch übergießen.
  6. Dann den süßen Auflauf auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen. Danach herausnehmen, etwas auskühlen lassen, aus der Form stürzen und mit Puderzucker bestreuen.

Tipps zum Rezept

Den Ofenschlupfer mit einer selbstgemachten Vanillesauce servieren. Im Sommer passt auch gut eine Kugel Vanilleeis dazu.

Ähnliche Rezepte

Schwäbische Kartoffelsuppe

Schwäbische Kartoffelsuppe

Die schwäbische Kartoffelsuppe ist nach diesem Rezept schnell und einfach zubereitet. Mit eine Paar heißen Saitenwürstchen ist sie perfekt.

Narrensuppe

Narrensuppe

Nach diesem Rezept wird zum Fasching die kräftige Narrensuppe gekocht. Sie schmeckt allerdings auch in allen anderen Jahreszeiten.

Original schwäbischer Wurstsalat

Original schwäbischer Wurstsalat

Für den Original schwäbischen Wurstsalat ist das Ländle berühmt. Seine Besonderheiten sind zwei Wurstsorten - hier ist das Rezept.

Saure Kartoffelrädle

Saure Kartoffelrädle

Ein sehr einfaches Rezept aus Großmutters Küche, das im Schwabenland heiß geliebt und mit Saitenwürstchen oder Rinderbrust serviert wird.

Kartoffel-Stierum mit Kraut

Kartoffel-Stierum mit Kraut

Das Kartoffel-Stierum mit Kraut ist eines von vielen Rezepten aus der Region. Herzhaft, außen knusprig und innen weich.

Fleischküchle

Fleischküchle

Frikadellen oder Buletten heißen im Schwabenland Fleischküchle. Nach diesem Rezept werden sie in der Region schon immer zubereitet.

User Kommentare

Ähnliche Rezepte